Loading

2. Platz für Nina Fröhlich bei Landesmeisterschaft

Nach ihrem tollen 3.Platz vor einer Woche bei der Landesmeisterschaft im Fünfkampf, konnte Nina Fröhlich am vergangenen Sonntag einen weiteren Erfolg feiern. Sie startete bei den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf des Schleswig- Holsteinischen Leichtathletikverbandes in Bad Malente. Hier konnte sie aus den Wettkampfblöcken Sprint/Sprung, Wurf oder Lauf wählen. Nina entschied sich für den Block Lauf mit folgenden Disziplinen: 60m-Sprint, 60m-Hürden, Weitsprung und 800m-Lauf. Am Ende des Wettkampfes hatte Nina sich einen tollen 2.Platz und damit die Vizelandesmeisterschaft erkämpft. Es war eine knappe Entscheidung, denn am Ende fehlten nur 12Punkte zu Platz Eins. Los ging es mit den 60m-Hürden. Hier konnte Nina den Aufwärtstrend der letzten Wochen erneut unter Beweis stellen und lief mit 9,72sek wieder eine neue persönliche Bestleistung und übernahm nach der ersten Disziplin die Führung in der ersten Zwischenwertung im Block Lauf. Diese Führung hatte sie auch noch nach der zweiten Disziplin dem Weitsprung. Hier sprang sie 4,85m weit und ging mit 5Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung zur nächsten Disziplin. Es folgte der 60m-Sprint. Hier verlor Nina dann die Führung in der Gesamtwertung. Sie lief 8,55sek und blieb damit nur 1/100sek über ihrer persönlichen Bestleistung , musste die Führung aber an die bis dato zweitplatzierte Lena Kerkloh (LG Reinbek-Ohe) abgeben, die die 60m in 8,34sek zurücklegte. Mit 21Punkten Rückstand auf Platz eins, aber mit 4Punkten Vorsprung vor der drittplatzierten Lena Otto (SV Fleckeby) ging es zur Abschlussdisziplin dem 800m-Lauf. Hier zeigte Nina dann noch einmal ihr Kämpferherz und verausgabte sich nochmal völlig. Sie gewann den Lauf mit einer Zeit von 2:38,6min vor der Gesamtsiegerin Lena Kerkloh (2106Punkte) und konnte den Abstand nochmal um 9Punkte auf 12Punkte verkleinern und sicherte sich damit völlig erschöpft und glücklich die Vizelandesmeisterschaft mit 2094Punkten vor Lena Otto (2022Punkte) , die sich den 3.Platz sicherte . Mit ihr freuen sich auch ihre Trainer und gratulieren erneut zu einer Superleistung.
Hier die Ergebnisliste der Landesmeisterschaft: hier klicken

Landesmeisterschaften im Blockwettkampf

Nina Fröhlich4.Platz für Nina Fröhlich – Sonntag, den 01.03.09, fanden in Bad Malente die Landesmeisterschaften im Blockwettkampf in der Halle für die A-Schüler/innen ( 14 bis 15 jährigen ) statt. Ausrichter war der SHLV und die Leichtathleten konnten zwischen den Blöcken Sprung, Lauf oder Wurf ihren Lieblingsblock auswählen. In der Altersklasse W14 ging für den TSV Uetersen, die Leichtathletin Nina Fröhlich an den Start. Sie startete im Block Wurf und musste in folgende Disziplinen antreten:  60m Sprint / 60m Hürden / Weitsprung / Kugelstoßen. Nach drei Disziplinen mit folgenden Ergebnissen : 8,19m im Kugelstoßen , 10,52sek. über 60m Hürden (hier verbesserte Nina ihre persönliche Bestleitung um 0,4sek.) und 4,46m im Weitsprung lag Nina auf dem 4.Platz mit 6Punkten Rückstand auf den 3.Platz. Die Entscheidung über Platz 3 oder 4 musste also im abschließenden 60m Sprint fallen. Hier traten die vier Erstplatzierten des Blockes Wurf im direkten Vergleich gegeneinander an. Hierbei musste Nina mindestens 0,1sek schneller sein als die drittplazierte Jaqueline Anders vom TSV Klausdorf. Es wurde ein packender Sprint , wobei Nina dann zeitgleich als zweite mit ihrer Konkurrentin hinter der späteren Siegerin Melissa Köhler vom Bramstedter TV  über die Ziellinie lief und somit leider den 3.Platz ganz knapp verpasste und mit dem undankbaren 4. Platz vorlieb nehmen musste . Trotzdem konnte sie ihre persönliche Bestleistung im 60m Sprint um 0,3sek auf 8,54sek verbessern. Den Blockwettkampf beendete Nina mit 1913 Punkten und konnte sich nach der ersten Enttäuschung dann doch noch über den 4.Platz freuen, da sie nach zweimonatiger Verletzungspause erst seit zwei Wochen wieder richtig im Training ist. Mit ihr freuen sich auch ihre Trainer über das gute Ergebnis und blicken hoffnungsvoll auf die nächsten Wettkämpfe.