Loading

Nina Fröhlich schafft Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

P1050984Am 12.+13.Juni fanden in Lübeck die Landesmeisterschaften im Mehrkampf der 14-19jährigen der Landesverbände Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern und die Talentsichtung im Blockwettkampf der 12-13jährigen des Landesverbandes Schleswig-Holstein statt. Für den TSV Uetersen ging in der Altersklasse W15 Nina Fröhlich im Siebenkampf an den Start. Am Ende des zweiten Wettkampftages ging für Nina dann ein großer Traum in Erfüllung. Sie schaffte mit 3591Punkten die Qualifikation (3575Punkte) für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am 14.+15.August in Hannover. Zwei Tage kämpfte Nina in Lübeck für ihren Traum und brachte tolle Leistungen mit nach Hause. Mit 10 weiteren Athletinnen aus dem Schleswig-Holsteinischen Landesverbandes und 7 Teilnehmerinnen aus den beiden anderen Landesverbänden ging es am Samstag dann in den ersten Wettkampftag.

Hier standen Hochsprung, 80m-Hürden, Kugelstoßen und der 100m-Sprint auf dem Programm. Bei der ersten Disziplin dem Hochsprung, wäre der Traum schon gleich am Anfang fast ausgeträumt gewesen. Ihre Anfangshöhe von 1,39m schaffte sie erst im dritten Versuch und blieb damit im Wettbewerb. Danach wurde sie bei den nächsten Höhen immer sicherer und konnte mit übersprungenen 1,51m Höhe ihre persönliche Bestleistung einstellen. Bei der zweiten Disziplin, dem 80m-Hürdenlauf, legte Nina einen fulminanten Lauf hin. Mit 12,24sek verbesserte sie nicht nur ihre persönliche Bestleistung um 0,41sek, sondern war auch schnellste im Starterfeld ihrer Altersklasse. Im Kugelstoßen konnte sie die Kugel auf 9,09m stoßen und im abschließenden 100m-Sprint blieb die Stoppuhr bei 13,50sek stehen. Damit belegte Nina nach dem ersten Tag in der SHLV-Wertung mit 2045Punkten den 2.Platz und verschaffte sich eine gute Ausgangsposition für den zweiten Tag. Der begann mit dem Weitsprung. Hier konnte Nina den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen und sprang 5,05m weit. Dann folgte der Speerwurf, Nina’s kleiner Schwachpunkt. Aber wieder einmal wuchs Nina über sich hinaus und warf den Speer auf die zweitbeste Weite in ihrem Starterfeld. Der Speer landete bei 27,71m und damit verbesserte Nina ihre persönliche Bestleistung um 3,14m. Nach sechs Disziplinen hatte sie 3077Punkte und somit fehlten noch 500Punkte zur Qualifikation. Das hieß für Nina, dass sie im abschließenden 800m-Lauf eine Zeit unter 2:32,00min laufen muss. Ihre Bestzeit lag bei 2:37,54min. Erneut wuchs Nina über sich hinaus und ging an die absolute körperliche Schmerzgrenze. Als sie die Ziellinie überquerte und die Uhr bei 2:29,45min stehenblieb war die Freude groß und alle Quälereien und Schmerzen vergessen. Zu dieser geschafften Qualifikation erreichte Nina auch noch den hervorragenden 2.Platz in der Gesamtwertung des SHLV und somit die Vizelandesmeisterschaft. In der Talentsichtung Blockwettkampf gingen im Block Sprint/Sprung Finja Hansen (AK W13) und Jennifer Wolf (AK W12) für den TSV an den Start. Finja Hansen brachte zwei neue persönliche Bestleistungen mit nach Hause. Über die 60m-Hürden verbesserte sie sich auf 12,71sek und im 75m-Sprint auf 11,96sek. Im Ballwurf erreichte sie 34,50m, den Hochsprung beendete sie mit 1,42m und im Weitsprung gelangen ihr 3,80m. In der Endabrechnung belegte sie damit in ihrer Altersklasse AK W13 mit 2034Punkten den 16.Platz. Auch Jennifer Wolf konnte überzeugen. Über die 60m-Hürden stellte sie mit 11,12sek eine neue persönliche Bestleistung auf, genauso im Weitsprung, wo sie sich um 15cm auf 4,50m verbessern konnte. Im Hochsprung konnte sie mit übersprungenen 1,54m überzeugen, im 75m-Sprint lief sie 10,79sek und im Ballwurf gelangen ihr 29,0m. Am Ende holte sie in der Endabrechnung 2340Punkte und belegte in der AK W12 einen sehr guten 2.Platz. Das Trainerteam Sabine Drochner und Dirk Junge waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen und gratulieren ihren Athletinnen zu diesen Erfolgen.

Ergebnisse: hier klicken, weitere Bilder: hier klicken

Tolle Leistungen bei Kreismeisterschaften in Halstenbek

IMG_7603Am 05.Juni fanden in Halstenbek die Einzelkreismeisterschaften der 12-19Jährigen statt. Bei herrlichen Wetter ließen die Leichtathleten/innen des TSV Uetersen auch hervorragende Leistungen folgen. Die fünf Athleten/innen brachten 15Kreimeistermeistertitel mit zurück in die Rosenstadt und einige neue persönliche Bestleistungen. Am erfolgreichsten hierbei war in der Altersklasse M15 Philip Henningsen. Bei seiner ersten Kreismeisterschaft trat er in fünf Disziplinen an und brachte fünf Titel mit nach Hause. Die 80m-Hürden absolvierte er in 14,29sek, für den 100m-Sprint brauchte er 13,66sek, den Speer warf er auf 29,63m und im Hochsprung sprang er 1,50m. Im Kugelstoßen konnte er mit 13,02m eine neue persönliche Bestleistung aufstellen und verbesserte sich um 3,51m. Thore Marin startete in der AK M13 und holte zwei Kreismeistertitel. Im Kugelstoßen gewann er mit 8,38m und im Speerwurf landete sein Speer bei 27,32m. In der AK W12 ging Jennifer Wolf an den Start. Sie holte ebenfalls zwei Titel. Im Hochsprung bewies sie einmal mehr ihr Talent und übersprang die Höhe von 1,54m. Den zweiten Titel holte sie im Kugelstoßen mit 7,70m. Ein zweiter Platz sprang für Jennifer im 60m-Hürdenlauf mit der Zeit von 11,27sek heraus. Auch Finja Hansen konnte zwei Disziplinen für sich entscheiden und damit zwei Titel gewinnen und gleichzeitig auch zwei neue persönliche Bestleistungen damit aufstellen. Dies waren der Hochsprung mit übersprungenen 1,51m und der Speerwurf mit 20,68m. Im Kugelstoßen erreichte sie mit 6,68m den 3.Platz. Nina Fröhlich setzte ihre ansteigende Form der letzten Wochen in der AK W15 fort. Vier Kreismeistertitel mit drei neuen persönliche Bestleistungen brachte sie mit nach Hause. Im 100m-Sprint verbesserte sie ihre Bestleistung auf 13,45sek, über die 80m-Hürden konnte sie ihre Bestleistung um 0,8sek auf 12,65sek verbessern. Im Weitsprung konnte Nina endlich die 5m-Marke überspringen und verbesserte sich auf die Weite von 5,13m. Den Kugelstoßwettbewerb gewann sie mit 8,84m. Das Trainerteam Sabine Drochner und Dirk Junge waren mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden und gratulieren ihren Athleten/innen zu dem tollen Erfolg. Nun schauen sie gespannt auf das nächste Wochenende, wenn in Lübeck die Landesmeisterschaften im Mehrkampf für Nina Fröhlich und die Talentsichtung im Blockwettkampf für Finja Hansen, Jennifer Wolf und Helle Uterhark anstehen und hoffen, das die gute Form ihrer Athletinnen dort weiter anhält und gute Ergebnisse dabei herauskommen. Daumen drücken ist also angesagt.

Nina Fröhlich unter den besten 8 in Schleswig-Holstein

Nina Fröhlich

Nina Fröhlich

Am Samstag den 11.07.09 startete Nina Fröhlich, Leichtathletin des TSV Uetersen, in Lübeck bei den Landesmeisterschaften für Einzeldisziplinen der A-Schüler/innen. Sie konnte sich aus 8 Disziplinen bis zu 4 Disziplinen aussuchen. Nina startete in der Altersklasse der 14jährigen und entschied sich für den 100m Sprint, Diskuswurf und für das Kugelstoßen. Los ging es mit drei Vorläufen im 100m Sprint ihrer Altersklasse. In ihrem Vorlauf kam Nina als dritte ins Ziel und lief mit 13,70sek neue persönliche Bestleistung. Gleichzeitig bedeutete dies für Nina die Qualifikation für den 100m-Endlauf, in dem die 8 Zeitschnellsten noch einmal gegeneinander antreten. In diesem Endlauf sicherte sich Nina dann in einer Zeit von 13,77sek einen achtbaren 6.Platz. In ihrer zweiten Disziplin dem Diskuswerfen, konnten Sie sich nach drei Würfen und einer Weite von 18,86m im Vorkampf ebenfalls für den Endkampf der besten Acht qualifizieren. Im Endkampf konnte Nina sich nicht weiter verbessern und erreichte mit der im Vorkampf erzielten Weite von 18,86m den 8.Platz. Beim Kugelstoßen, ihrer dritten Disziplin, erreichte Nina ebenfalls nach drei Versuchen im Vorkampf, das Finale der besten Acht .Hier belegte sie mit einer Weite von 8,38m den 7.Platz. Obwohl Nina mit ihren Leistungen bei den Wurfdisziplinen haderte und schon bessere Weiten im Diskuswurf und im Kugelstoßen bei anderen Wettkämpfen erzielt hat, kann Nina mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Auch ihre Trainer zeigten sich zufrieden und gratulieren Ihr zu dem guten Gesamtergebnis. Alle Ergebnisse hier, Bilder der Veranstaltung hier. [es schrieb: Dirk Junge]

Landesmeisterschaft im Mannschaftscup in Lübeck (21.09.2008)

Sabine & Dirk waren am heutigen Sonntag mit 10 Leichtathleten des TSV Uetersen zum Mannschaftscup in Lübeck angetreten. Aus Uetersen waren dabei: W11: Helle Uterhark, Wiebke Schöning, Finja Hansen, Melanie Lüthje und Jennifer Wolf (98). Bei den Jungs nahmen teil, M11: Thore Marin, Niklas Fricke. M10: Denhardt Flemming, Lennart Voight und M9: Jacob Bock.
Die Ergebnisse können <hier nachgelesen werden. Einige Bilder der Veranstaltung sind <hier> einzusehen. Weitere folgen…

Ferienprogramm: Medaillen und Urkunden als Ansporn

Uetersen (er). Von Montag, 21. Juli, bis Freitag, 1. August (10 bis 13 Uhr im Rosenstadion), hält  der TSV Uetersen ein Ferienprogramm für alle Schulkinder und Jugendlichen aus Uetersen (auch für Nichtmitglieder) vor, die nicht sofort mit ihren Eltern in den Urlaub fahren. Leichtathletik-Abteilungsleiterin Sabine Drochner organisiert am Montag, dem 21. Juli, von 10 bis 13 Uhr einen leichtathletischen Achtkampf. Die Disziplinen: Sprint, 400 Meter, Sprung, Wurf, Rundenlauf, Zielwerfen, Hindernislauf und Zeitlauf (20 Sekunden). Als Ansporn für die Mädchen und Jungen winken Medaillen und Urkunden.
Am Montag, dem 28. Juli, können Mädchen und Jungen dann die leichtathletischen Disziplinen für das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes absolvieren.
Wie erfolgreich der Nachwuchs der Uetersener Leichtathleten ist, zeigte die Teilnahme von Jana Brandt und Nina Fröhlich bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf in Lübeck der Schülerinnen W13. Nina Fröhlich (10,99 Sekunden über 75 Meter, 10,63 Sekunden über 60 Meter Hürden, 4,57 im Weitsprung, 35 Meter Schlagball und 2:40,35 Minuten über 800 Meter)  und Jana Brandt (11,66 Sekunden über 75 Meter, 12,53 über 60 Meter Hürden, 3,88 Meter im Weitsprung, 31 Meter Schlagball, und 2:37,56 über 800 Meter) erreichten im Mehrkampf „Lauf“ (mit Sichtung) die hervorragenden fünften  und sechsten Plätze und stehen damit auf Landesebene in einer guten Position.
Nina Fröhlich kam auf 2351 Punkte und Jana Brandt auf 2058 Punkte. Siegerin wurde Inga Schiffler vom VfB Brunsbüttel mit 2531 Punkten.

Teilnahme von Jana Brandt und Nina Fröhlich bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf in Lübeck

Vom TSV Uetersen nahmen Nina Fröhlich und Jana Brandt an den Landesmeisterschaften im Mehrkampf „Lauf“ (mit Sichtung) teil. Dabei konnten die beiden Leichtathletinnen einen hervorragenden 5. und 6. Platz belegen und stehen damit auf Landesebene in einer guten Position. Die Ergebnisse können hier nachgelesen werden >lesen

Himmelfahrtssportfest der Leichtathleten an der Raa

Beim diesjährigen Himmelfahrtssportfest der Leichtathleten in Pinneberg waren zahlreiche Teilnehmer aus Schleswig-Holstein vertreten (Kreis Pinneberg, Lübeck, Hamburg Dithmarschen, u.a.). Vom TSV-Uetersen nahmen 15 Athleten/innen teil.

Dabei konnten gute Platzierungen erreicht werden. Unsere jüngste Teilnehmerin Louisa Beyer erzielte in der Altersklasse W5 den 1. Platz im 3.Kampf.

Tautas Hoedtke belegte in der AK M9 mit 628 Pkt. den 1.Platz bei starker Konkurrenz im 3-Kampf, der aus den Disziplinen Sprung, Wurf und Sprint bestand. Im 3-Kampf der M8 erreichte Yannick Beyer mit 672 Pkt. den 2. Platz. Im Hochsprung der Schüler M11 konnte Niklas Fricke ebenfalls einen guten 2. Platz mit einer Höhe von 1,10m erzielen.

Nele Petersen erzielte im 3-Kampf den 2. Platz in der AK 9 mit einer Gesamtpunktzahl von 787 Punkten. Bei den Schülerinnen C (W10) wurden die Wettkämpfe in Einzeldisziplinen absolviert. Im Sprint holte Jennifer Wolf mit einer Zeit von 7,8s den 1. Platz, gefolgt von Vanessa Badorrek auf Platz 5 und Greta Fabian auf Platz 7. Des weiteren konnte Jennifer im Hochsprung unangefochten den ersten Platz mit einer Höhe von 1,25m erzielen und landete ebenfalls im Weitsprung mit einer Weite von 4,02m auf dem 1.Platz. In Summe 3 Einzeltitel für ihren ersten Wettkampf bei den Leichtathleten.

Weitere Erfolge: Greta Fabian, Jg. 98, holte auf der 800m-Strecke den Kreismeistertitel mit einer Zeit 3:02,21 Minuten. Finja Hansen erzielte in der AK 11 mit 1,20m im Hochsprung den 3.Platz. Im Sprint erzielte Nina Karow mit einer Zeit von 8,24s eine Zweitplatzierung.

W13: Nina Fröhlich konnte 2 Erstplatzierungen im Kugelstoß mit 7,25m und im Speerwurf mit 17,83 erzielen. Im Weitsprung reichte es mit einer Weite von 4,72m nur zum Platz 2. Hier war ihre Konkurrentin von der LG Wedel-Pinneberg stärker, die 4,89m gesprungen war. Auf der 800m Strecke konnte Jana Brand mit 10s Vorsprung einer Endzeit von 2:39,66 Min. den Kreismeistertitel einheimsen. Im Kugelstoß konnte Vivian Pohlmann mit einer Weite von 6,67 in der AK 14 den ersten Platz erreichen.

Allen Athleten/innen die besten Glückwünsche zu ihren Erfolgen!

Sabine Drochner & Dirk Junge

Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Lübeck (16.09.2007)

Trainer Dirk Junge fuhr mit einigen Leichtathleten des Vereins nach Lübeck, um dort an den Landesmeisterschaften teilzunehmen.
Sie erzielten in der Mannschaftswertung den 12. Platz in der Gesamtwertung. Es nahmen 20 Vereine teil.
Die Mannschaft der C-Schüler konnten krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen.
Die Ergebnisse sind auf der Seite des SHLV nachzulesen => Ergebnisse
Bilder der Veranstaltung

Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow