Loading

Gute Ergebnisse beim Pfingstsportfest

IMG_7563Am Pfingstsonntag machten sich drei Leichtathletinnen des TSV Uetersen auf den Weg nach Schönkirchen (bei Kiel) zu einem Pfingstsportfest. Bei herrlichen Sonnenschein nahmen Jennifer Wolf, Finja Hansen und Nina Fröhlich an einem Fünfkampf teil und konnten aus Sicht des TSV mit tollen Ergebnissen überzeugen. In der Altersklasse W12 ging Jennifer Wolf an den Start. In ihrer Lieblingsdisziplin dem Hochsprung zeigte sie wieder ihre Klasse und übersprang die Höhe von 1,50m, beim 75m-Sprint gelang ihr eine neue persönliche Bestleistung mit 10,66sek, im Weitsprung sprangen 4,34m heraus, der Ball im Ballwurf flog28,50m weit und im abschließenden 800m-Lauf lief sie in 3:08,57min über die Ziellinie. Am Ende bedeutete dies in der Endabrechnung mit 2162Punkten den sehr guten 2.Platz. Finja Hansen startete in der AK W13 und konnte ebenfalls mit guten Ergebnissen überzeugen. 1,42m sprang sie im Hochsprung, für den 75m-Sprint benötigte sie 11,9sek, beim Weitsprung sprangen 4,08m heraus, 29,50m warf sie im Ballwurf und für die 800m blieb die Stoppuhr bei 2:54,68min stehen. In der Endabrechnung kamen für Finja 2035Punkte zusammen und ein guter 4.Platz. In der AK W15 ging Nina Fröhlich für den TSV an den Start. Bei ihrer ersten Disziplin dem Weitsprung startete sie gleich mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 4,97m, in der nächsten Disziplin dem 100m-Sprint konnte sie ihre Bestleistung auf 13,55sek verbessern, beim Kugelstoßen konnte sie die Kugel auf 9,06m stoßen, im Hochsprung wurden 1,46m übersprungen und den 800m-Lauf beendete sie in der guten Zeit von 2:37,54min. Mit diesen guten Ergebnissen holte Nina insgesamt 2393Punkte und den hervorragenden 1.Platz in der Endabrechnung. Mit den gezeigten Leistungen aller drei TSV-Athletinnen kann man bei den in den nächsten Wochen anstehenden Kreismeisterschaften und Landesmeisterschaften auf weitere gute Ergebnisse und Platzierungen hoffen. Das Trainerteam um Sabine Drochner und Dirk Junge gratulieren und freuen sich mit ihren Athletinnen und zeigen sich ganz optimistisch und zuversichtlich für die nächsten Wettkämpfen.

Bahneröffnungssportfest in Kiel

Zahlreiche Leichtathleten aus Schleswig-Holstein nahmen am 01.Mai am traditionellen Bahneröffnungssportfest des Kieler TB teil, darunter auch drei Leichtathleten des TSV Uetersen. Bei nicht immer optimalen Bedingungen, aufgrund des Wetters, zeigten die Leichtathleten beim Saisonauftakt trotzdem ansprechende Leistungen, auf denen man aufbauen kann. Jennifer Wolf startete in der Altersklasse W12 und nahm an einem Dreikampf teil. Im 75m-Sprint lief sie die schnellste Zeit mit 10,82sek, was neue persönliche Bestleistung bedeutete. Mit 4,19m im Weitsprung sprang sie die zweitbeste Weite. Leider ist Jennifer keine so gute Ballwerferin und so flog ihr Ball nur auf 28m, die Bälle der Konkurrenz flogen ein paar Meter weiter. In der Endabrechnung aller drei Disziplinen holte sie mit 1275Punkten aber trotz ihrer Ballwurfschwäche einen sehr guten 3.Platz und freute sich über den Platz auf dem Siegertreppchen. Ihr Vereinskamerad Niklas Ziehm (AK M14) startete in drei Einzeldisziplinen und brachte auch gute Ergebnisse mit nach Hause. Im 80m-Hürdenlauf konnte er mit der Zeit von 13,88sek den 3.Platz erreichen und damit ebenfalls freudestrahlend auf dem Siegerpodest Platz nehmen. Mit 13,38sek.holte er im 100m-Sprint den 5.Platz und im Kugelstoßen holte er mit 9,27m den 4.Platz. In der AK W15 ging Nina Fröhlich an den Start. Auch wenn sie mit ihren Leistungen nicht ganz so zufrieden war, konnte sie trotzdem noch gute Platzierungen erreichen. Über die 80m-Hürden lief sie neue persönliche Bestleistung mit 11,56sek und belegte den 5.Platz. Mit 4,75m im Weitsprung landete sie auf dem 4.Platz.

Zum Abschluss des Wettkampftages quälte sie sich noch im 300m-Sprint und konnte dort mit 45,90sek sich den 1.Platz erlaufen. So hatte das Ganze dann doch noch einen versöhnlichen Abschluss für Nina. Das Trainerteam war mit den gezeigten Leistungen jedenfalls im großen und ganzen zufrieden.

Landesmeisterschaft in Kiel

P1030115

6 Leichtathleten/innen des TSV Uetersen starteten am 11./12.07.09.in Schönkirchen bei den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf ( Talentsichtung ) und im Mehrkampf. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung gingen Finja Hansen und Wiebke Schöning in der Altersklasse W12 und Niklas Ziehm in der AK M13 an den Start. Thore Marin versuchte sich in der AK 12 im Blockwettkampf Wurf , im Siebenkampf der AK 14 ging Nina Fröhlich an den Start und Jennifer Wolf nahm im Rahmenprogramm des Veranstalters , der TSG Concordia Schönkirchen , an einem Vierkampf teil . Finja Hansen und Wiebke Schöning lieferten sich einen internen Zweikampf und landeten beide in der Endabrechnung punktgleich mit 2034Punkten im Mittelfeld auf dem 13.Platz. Wiebke Schöning konnte im Hochsprung mit 1,30m und im Weitsprung mit 4,32m neue persönliche Bestleistungen erreichen, während Finja Hansen im Hochsprung mit 1,46m eine neue persönliche Bestleistung erreichte. Niklas Ziehm erreichte in seinem Wettkampf mit 2146Punkten einen sehr guten 2.Platz. Auch er erreichte neue persönliche Bestleistungen im Hochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 1,52m. Im Kugelstoßen erzielte Thore Marin mit 8,52m eine neue persönliche Bestleistung und erreichte im Block Wurf nach allen überstandenen Disziplinen einen guten 3.Platz mit 1798Punkten.

P1030127

Im Siebenkampf der AK W14 sammelte Nina Fröhlich völlig neue Erfahrungen, da der Wettkampf über 2Tage ging. Am ersten Tag absolvierte sie 4Disziplinen (100m Sprint / Hochsprung / 80m Hürden / Kugel). Der erste Tag lief nicht ganz nach Nina’s Wunsch, das änderte sich aber am zweiten Tag mit den restlichen 3Disziplinen (Weitsprung / Speer / 800m). Im Weitsprung sprang sie mit 4,83m neue persönliche Bestleistung. In der Abschlussdisziplin, dem 800m-Lauf, lieferte Nina eine Superleistung ab, und lief mit einer Zeit von 2:37,6min. neue persönliche Bestleistung und kämpfte sich dadurch vom 8.Platz auf den 5.Platz in der Endabrechnung mit 3167Punkten nach vorne , was doch noch einen versöhnlichen Abschluss für Nina bedeutete . Im Vierkampf der AK W11sicherte sich Jennifer Wolf erneut souverän den 1.Platz mit 1689Punkten. Hier verbesserte Jenny ihre erst am vergangenen Samstag erzielte Bestleistung im Hochsprung (1,47m) auf übersprungene 1,50m, was in der Landesbestenliste momentan Platz 1 bedeutet. Mit den gezeigten Leistungen waren die Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge aufgrund der sehr windigen Wetterverhältnisse im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Hier die einzelnen Leistungen im Überblick : Finja Hansen 2034Pkt. ( 75m : 12,33sek. / 60m Hü : 12,82sek / Weit : 4,14m / Hoch : 1,46m / Ball : 31,50m ) ; Wiebke Schöning  2034Pkt. ( 75m : 11,33sek / 60m Hü : 12,21sek / Weit : 4,32m / Hoch : 1,30m / Ball : 28,0m ) ; Niklas Ziehm  2146Pkt. ( 75m : 11,02sek / 60m Hü : 11,13sek / Weit : 4,45m / Hoch : 1,52m / Ball : 46,50m ) ; Thore Marin  1798Pkt. ( 75m : 12,1sek / 60m Hü . 13,47sek / Weit : 3,96m / Diskus : 23,93m / Kugel : 8,52m ) ; Nina Fröhlich  3167Pkt. ( 100m : 14,07sek / 80m Hü : 13,82sek / Weit : 4,83m / Hoch : 1,30m / Kugel : 8,62m / Speer : 21,23m / 800m : 2:37,6min ) ; Jennifer Wolf 1689Pkt. ( 50m : 8,14sek / Weit : 4,22m / Hoch : 1,50m / Ball : 25,50m ). [es schrieb: Dirk Junge]

Alle Ergebnisse sind hier nachzulesen. Hier einige Impressionen von der Veranstaltung: hier klicken.

Toller Erfolg für Bente Uterhark vom TSV Uetersen

TSV Leichtathletin Bente Uterhark startete als Läuferin der Ludwig-Meyn-Schule auf dem Sportfest der Kieler Woche. Mit ihr waren 200 Läuferin ihrer Altersklasse „Schülerinnen B“ an den Start für die 10km-Distanz gegangen. Mit einer Zeit von 50:45 Min. schaffte Bente den 7.Platz! Bravouröse Leistung!