Loading

Tolle Erfolge bei den Hallenkreismeisterschaften in Elmshorn

Am 05.02. fanden in der in der KGSE-Halle in Elmshorn die Hallenkreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen der 6-15jährigen Leichtathleten statt. 19Leihtathleten/innen des TSV Uetersen waren vor Ort am Start. Mit 11Kreismeistertiteln und überwiegend guten Leistungen kehrten sie aus Elmshorn zurück in die Rosenstadt. In der Altersklasse W8 konnte Louisa Beyer 2Kreismeistertitel für den TSV holen. Im 35m-Sprint gewann sie mit 6,7sek und im Ballwurf  flog ihr Ball auf eine Weite von 18,0m. Ebenfalls 2Kreismeistertitel konnte Jennifer Wolf in der AK W13 für sich verbuchen. Mit zwei neuen persönlichen Bestleistungen im Kugelstoßen (8,35m) und m Hochsprung (1,61m) beherrschte sie ihre Konkurrenz und sicherte sich jeweils den 1.Platz. Bei den Jungs konnte in der AK M8 Henning Jensen einen Kreismeistertitel im 35m-Sprint für den TSV holen. Hier gewann er in einer Zeit von 6,3sek. In der AK M11 wurde Felix Skoeries im 6x1Runde-Lauf mit gelaufenen 2:13,5min Kreismeister. Jakob Bock trat in der AK M12 an. Er holte im 35m-Sprint mit 6,0sek, im Hochsprung mit übersprungenen 1,05m und mit einer Weite von 6,36m im Kugelstoßen je einen Kreismeistetitel und war damit erfolgreichster Athlet des TSV. Thore Marin gewann in seiner Altersklasse M14 den Kugelstoßwettbewerb. Mit 9,04m sicherte er sich hier den Kreismeistertitel. In der AK M15 war Niklas Ziehm erfolgreich. Er wurde Kreismeister im 35m-Sprint  und gewann hier mit einer Zeit von 5,2sek. Das Trainerteam gratuliert seinen Kreismeistern zu ihren Erfolgen war ebenfalls zufrieden mit den Ergebnissen und Leistungen ihrer anderen Leichtathleten/innen, die bei diesen Kreismeisterschaften zum guten Gesamtergebnis des TSV Uetersen beigetragen haben.

Ergebnisse vom Wettkampf: hier klicken

11 Kreismeistertitel für den TSV Uetersen

Nachdem vor zwei Wochen die großen Leichtathleten des TSV Uetersen bei den Kreismeisterschaften erfolgreich waren , fanden jetzt am vergangenen Samstag (05.Juni) bei nasskaltem Wetter die Kreismeisterschaften der kleinen Leichtathleten in Elmshorn statt. Am Start waren die 7-11jährigen aus dem Kreis Pinneberg in den Disziplinen 50m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf, 4x50m-Staffel und im Hochsprung (10-11jährigen).

Auch hier waren die TSV-Sportler erfolgreich und brachten fast so viele Kreismeistertitel mit nach Hause, wie ihre großen Vereinskollegen/innen. 11Titel konnten die jungen Leichtathleten/innen am Wochenende erkämpfen.

Ganz glückliche Gesichter gab es bei vier TSV’ern. Mit je drei Kreismeistertiteln kehrten Jakob Bock (Altersklasse M11), Martin Behrendt (AK M8) und Henning Jensen (AK M7) nach Uetersen zurück. Jakob Bock holte diese im 50m-Sprint (8,0sek), im Weitsprung (4,12m) und im Hochsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,18m. Martin Behrendt war ebenfalls im 50m-Sprint (8,7sek) und im Weitsprung (3,49m) erfolgreich. Den dritten Titel holte er sich im Ballwurf mit 20,50m. Für Henning Jensen war sein allererster Wettkampf auch gleich sehr erfolgreich. Im 50m-Sprint (9,4sek), Weitsprung (3,08m) und im Ballwurf (22,0m) holte er seine ersten Kreismeistertitel. Mit zwei Titeln im Gepäck kehrte Louisa Beyer (AK W7) nach Hause zurück. Sie stand im 50m-Sprint (9,3sek) und im Weitsprung (2,88m) auf dem Siegerpodest ganz oben. Aber auch die weiteren Teilnehmer des TSV Uetersen konnten ihre Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge mit ihren guten Leistungen überzeugen.

Weitere Ergebnisse: Louisa Beyer ( AK W7: Ballwurf 12,50m 2.) ; Sophie Biesterfeldt (AK W7: 50m-Sprint 10,6sek 4. / Weitsprung 2,25m 5. / Ballwurf 9,0m 5.) ; Emma Waubke ( AK W7: 50m-Sprint 9,7sek 3. / Weitsprung 2,76m 2. / Ballwurf 10,5m 4.) ; Naomi Maslowski (AK W8: 50m-Sprint 9,3sek 4. / Weitsprung 2,97m 4. / Ballwurf 13,5m 4.) ; Luca-Maria Hagel ( AK W8: 50m-Sprint 9,4sek 5. / Weitsprung 2,75m 7. / Ballwurf 12,5m 5.) ; Nele Petersen ( AK W11: Hochsprung 1,18m 3. / Weitsprung 3,39m 7. / Ballwurf 20,0m 7.) ; Maximilian Timmermann ( AK M10: Ballwurf 31,0m 6.) ; Felix Skoeries ( AK M10: 50m-Sprint 8,7sek 8. / Ballwurf 23.0m 10.) ; Jakob Bock (AK M11: Ballwurf 32,5m 3.) Komplette Ergebnisliste Einzelkreis2010

TSV Uetersen auf Erfolgskurs

DSC_0056Am Samstag, den 06.02.2010, fanden in Elmshorn in der KGSE-Halle die kreisoffenen Hallenkreismeisterschaften des KLV Pinneberg für die 6-15jährigen statt . 10 Vereine aus dem Kreis Pinneberg und dem Umland schickten ihre Sportler zu diesem Wettkampf. Darunter waren 20 Leichtathleten/innen des TSV Uetersen, die an dieser Sportveranstaltung teilnahmen. Die jungen Leichtathleten/innen konnten in den Disziplinen 35m-Sprint, 35m-Hürden, Ballwurf, Kugelstoßen, Hochsprung und in Rundenläufen an den Start gehen und sich mit der Konkurrenz messen. Zur Freude der Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge konnten die TSVer mit tollen Leistungen und vielen neuen persönlichen Bestleistungen überzeugen und sicherten sich insgesamt 19 Kreismeistertitel. Besonders erfolgreich waren mit je 3 Kreismeistertitel Jakob Bock ( Altersklasse M11 ), Jennifer Wolf (AK W12) und Nina Fröhlich (AK W15). Jakob Bock sicherte sich im 35m-Sprint (6,0sek), Hochsprung (1,13m) und im Kugelstoßen (7,23m) die Kreismeistertitel. Jennifer Wolf war in den gleichen Disziplinen erfolgreich (35m-Sprint : 5,5sek / Hochsprung : 1,52m / Kugelstoßen 8,23m ). Im Hochsprung (1,50m), Kugelstoßen (9,41m) und im 8x1Rundenlauf ( 3:00,0min ) stand Nina Fröhlich ganz oben auf der Siegertreppe. Mit je 2 Kreismeistertiteln kehrten Louisa Beyer (AK W7 / 35m-Sprint : 7,0sek / Ballwurf : 13,50m),Marvin Müller ( AK M13 / 35m-Sprint : 5,7sek / Kugelstoßen : 9,08m ) und Niklas Ziehm (AK M14/Hochsprung : 1,56m / Kugelstoßen : 9,65m). Weitere Kreismeistertitel für den TSV Uetersen holten Martin Behrendt ( AK M8 ) im Ballwurf (18,0m), Lasse Prochnow gewann den 6x1Rundenlauf (2:15,2min),Finja Hansen sicherte sich den 1.Platz im Hochsprung (1,38m) und Helle Uterhark lief über die 35m-Hürden (6,8sek) zur Kreismeisterschaft. Das Trainerteam gratuliert seinen Kreismeistern aber auch seinen anderen Athleten/innen, die am Wettkampf teilnahmen und mit guten Leistungen und Ergebnissen zu dem tollen Erfolg des TSV beitrugen. Hier alle Ergebnisse auf einem Blick: hier klicken

Neue Bestmarken …

P1030060Leichtathleten des TSV Uetersen konnten neue Bestmarken erzielen.

Bei den offenen Einzelkreismeisterschaften C+D konnten die Athleten des TSV Uetersen neue Bestleistungen abliefern. Trotz des teilweise einsetzenden Regens ließen sich die Aktiven nicht den Spaß verderben und absolvierten souverän ihre Disziplinen. Jennifer Wolf absolvierte mit einer Höhe von 1,47m ihre neue Bestmarke im Hochsprung. Jakob Bock konnte im Weitsprung die 4m-Weite knacken und sprang mit 4,04 seine persönliche Bestweite in einer Kreismeisterschaft. Die Ergebnisse der Veranstaltung sind hier nachzulesen: Kreisergebnisse2009

Einige Bilder der Veranstaltung gibt es hier: hier klicken

Sieg von Jana Brandt beim Mini-Marathon W14

dscf0932Leichtathletik: Ariane Ballner aus Elmshorn Gesamtsiegerin

In 2:48,27 Stunden hat Tewes Brandt vom Dellingser SC den 12. Gerolsteiner Marathon (vier Runden von jeweils 10,5 Kilometer plus 195 Meter Zugabe beim Start) gewonnen.

Beim Mini-Marathon über 5,8 Kilometer ging der Sieg an den Jugendlichen Andreas Jagdhuber (M15) von Rot-Weiss Cuxhaven in 20:30 Minuten.

Auf dem weiblichen Sektor dominierten die Jugendlichen aus Elmshorn und Uetersen. Schnellste war hier Ariane Ballner (W13) in 24:10 Minuten von der LG Elmshorn, gefolgt von Jana Brandt (TSV Uetersen) in 25:40 Minuten. Jana gewann damit die Altersklasse W14. Jetzt kann man gespannt sein, wie sich Ballner und Brandt beim Uetersener Rosenlauf am 5. Juli über fünf Kilometer präsentieren. Die Tornescherin Alina Ammann, die für die LG Elmshorn startet, kam nach 26:05 Minuten ins Ziel und wurde Siegerin der Altersklasse W11. Auf Platz eins der Altersklasse W12 fand sich Finja Hansen vom TSV Uetersen in 27:36 Minuten wieder.

Die schnellste Frau beim Mini-Marathon war Antje Friedenbegr von der LG Bremen Nord in 28:11 Minuten. (Bericht Annegret Egger)

Ein guter Saisonauftakt

Die Uetersenerinnen Jennifer Wolf und Finja Hansen starteten mit Doppelsieg

Zwölf Jahre jung, doch Thore Marin verdeutlich es immer wieder: Er ist ein Werfertyp. Dieses hat der Nachwuchsleichtathlet des TSV Uetersen zur Saisoneröffnung beim traditionellen Werfertag der LG Nordwest Hamburg im Vierkampf (Kugelstoß), Diskus, Speer und Schlagball) bei den B-Schülern M12 erneut unter Beweis gestellt.

Hinter Sven Rossa, 1667 Punkte (Turnerschaft Harburg), erreichte Thore mit 1579 Punkten den zweiten Platz. Seine einzelnen Leistungen: 8,45 Meter Kugel, 20,35 Meter Diskus, 20,10 Meter Speer, 47,50 Meter Schlagball. Tobias Jordan (LG Elmshorn) landete mit 1305 Punkten abgeschlagen auf Platz drei.

Die TSVerinnen Nina Fröhlich, Jennifer Wolf und Finja Hansen konnten im Vierkampf zeigen, dass sie nicht nur laufen und springen können, aber auch bei Melina Schmidt und Vivian Pohlmann zeigte das Wurftraining schon positive Wirkung. „Die gezeigten Leistungen lassen auf gute Wurfergebnisse bei den folgenden Wettkämpfen hoffen“, so die zufriedenen TSV-Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge.

Ihre Zufriedenheit drückte sich bei den B-Schülerinnen W12 noch besonders aus, gab es dort doch einen Doppelsieg durch Jennifer Wolf mit 1405 Punkten vor ihrer Vereinskollegin Finja Hansen mit 1348 Punkten.

Jennifer erreichte 6,64 Meter mit der Kugel, 13,87 Meter im Diskuswurf, 19,05 Meter mit dem Speer und den Schlagball warf sie 30 Meter weit. Die Leistungen von Finja: 6,03 Meter (Kugel), 11,54 Meter (Diskus), 18,12 Meter (Speer), 32,50 Meter (Schlagball).

Weitere TSV-Platzierungen: Vivian Pohlmann (W15) 5. Platz mit 1373 Punkten, Nina Fröhlich (W14) 2. Platz  mit 1607 Punkten, Melina Schmidt Platz 7 mit 1272 Punkten.

Waldlaufserie beendet

felixFelix Skoeries gewinnt vereinsinterne Duell – Platz eins nach drei Läufen bei der LG Elmshorn.
Felix Skoeries (Jahrgang 2000) hat das vereinsinterne Duell der Leichtathleten des TSV Uetersen bei der Waldlaufserie der LG Elmshorn für sich entschieden. Bei allen drei Laufentscheidungen (Liether Wald, Sibirien und Koppeldamm) erreichte Felix jeweils den ersten Platz vor seinen Vereinskameraden Yannik Beyer und Julius Behrendt. Dieses war dann auch der Endstand bei den Schülern M9  nach insgesamt 2565 Metern. Felix benötigte 12:08 Minuten, Yannik 12:42 und Julius 13:04. Weitere Erfolge in der Serienwertung für den TSV gab es für Martin Behrendt (Schüler M7), Greta Fabian (Schülerinnen W11) und Jana Brandt (Schülerinnen W14). Bei den Schülerinnen W11 war Alina Ammann vom TuS Esingen nur zweimal am Start, gewann hier gegen Greta Fabian, doch die konnte drei Läufe (einmal Platz eins, zweimal Platz zwei) in die Wertung bringen. Vervollständigt werden die Erfolge des TSV durch den ersten Platz nach drei Läufen durch Jana Brandt bei den Schülerinnen W14. Alle Ergebnisse sind auf der Homepage der LG Elmshorn nachzulesen: hier klicken.

KLV-Pinneberg beim NDR

KLV-Pinneberg.deZusammen mit seinem Assistenten Zacharias Klußmann bittet Moderator Frank Plasberg in die Quizarena. Seine Kandidaten: Kinder aus ganz Norddeutschland, die gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern viel Geld mit ihrem Schulwissen erspielen können. In jeder Sendung stellt Frank Plasberg kniffelige Fragen aus den Klassenstufen 1 bis 6 – kreuz und quer durch alle Wissensgebiete. Der Clou: Die Kinder suchen die Schulfächer für ihre Eltern oder Großeltern aus, die Erwachsenen die Schulfächer für ihre Kinder. Als Joker dürfen die Kinder einen Lehrer ins Studio mitbringen. Jedes Team, das zehn Fragen richtig beantwortet, gewinnt 10.000 Euro.
Über unsere Internetseite ist der NDR auf uns zugekommen und hat gefragt, ob wir im Verband Kinder und Jugendliche haben, die des Hochsprung mächtig sind. Ohne zu Zögern haben wir ja gesagt und zu Verstehen gegeben, dass wir die richtigen Ansprechpartner sind. Eine von 10 Fragen betraf den Sport: Mit welcher Sprungtechnik kommt man im Hochsprung am höchsten hinaus: Schersprung, Flop oder Straddle ?
Schnell waren 4 Kinder ausgesucht. Lina Reuman und Kevin Schmidt von der LG Elmshorn sowie Helle Uterhark und Jennifer Wolff vom TSV Uetersen. Begleitet wurden die 4 Sportler vom Vorstand des KLV-Pinneberg, Olaf Seiler, Sabine Drochner, Manfred Langer und einigen Eltern. Die Aufgabe der jungen Sportler war es, die 3 Hochsprungtechniken vorzumachen. Helle sprang den Schersprung, Lina den Straddle und Kevin den Flop. Da das Studio sehr klein ist, mussten alle 3 Springer von rechts anlaufen. Für Helle kein Problem für Lina und Kevin allerdings war es eine Herausforderung da sie normal von links anlaufen, die sie toll bestanden. 5 1/2 Stunden waren wir im Studio. Mit Probe, Generalprobe, Maske und Aufzeichnung wurden wir um 21.30 Uhr entlassen. Die Aufzeichnung wird am Gründonnerstag, den 09.04.09 im NDR ausgestrahlt – Die klügsten Kinder im Norden.

Hallenkreismeisterschaften in Elmshorn

p1000809 Am Samstag, den 07.02., fanden in der KGSE-Halle in Elmshorn die kreisoffenen Hallenkreismeisterschaften statt. Vom TSV Uetersen nahmen 19 Leichtathleten/innen an dieser Veranstaltung teil. In den Disziplinen 35m Sprint, 35m Hürden, Hochsprung, Ballwurf bzw. Kugelstoßen und in 4x1Runde (ca. 400m) bzw. 6x1Runde (ca. 600m) laufen, wurden die Kreismeister Pinnebergs gesucht. Unter den Augen ihrer zufriedenen Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge brachten die jungen Sportler/innen 13 Kreismeistertitel mit nach Uetersen. Am erfolgreichsten war dabei Louisa Beyer in der Altersklasse W7 mit 3 Kreismeistertiteln in den Disziplinen 35m Sprint (Zeit 7,4sek), Ballwurf (10m) und 4x1Runde laufen (Zeit 1:57min). Sie war auch gleichzeitig die jüngste Teilnehmerin des TSV. Jeweils einen Kreismeistertitel mit tollen Ergebnissen holten folgende Leichtathleten/innen: Björn Apfel ( AK M8 ) im Ballwurf mit einer Weite von 24m; Maximilian Timmermann (M9) ebenfalls im Ballwurf mit 24,50m; Felix Skoeries im 4x1Rundenlauf mit einer Zeit von 1:34min; Finja Hansen (W12) im Hochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 1,35m; Helle Uterhark (W12) im 35mHürdenlauf in einer Zeit von 7,1sek und Nina Fröhlich (W14) im Kugelstoßen mit einer Weite von 8,28m. Leider mussten Helle und Nina den Wettbewerb aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beenden, sonst wäre für die beiden Sportlerinnen eventuell der eine oder andere Titel mehr herausgekommen. Zwei Kreismeistertitel sicherten sich Jakob Bock (M10) im 35m Sprint mit einer Zeit von 5,9sek und im Kugelstoßen mit einer Weite von 7,12m. Jennifer Wolf (W11) holte ebenfalls 2 Kreismeistertitel in den Disziplinen Kugelstoßen mit 7,37m Weite und im Hochsprung, wo sie aus Sicht des TSV das sportliche Highlight setzte, mit übersprungenen 1,40m Höhe und ihre persönliche Bestleistung damit um 15cm verbesserte. Aber auch die anderen Leichtathleten/innen des TSV Uetersen die am Wettkampf teilnahmen und nicht ganz oben auf dem Siegertreppchen landeten, haben mit guten Ergebnissen zu dem guten Erfolg des TSV Uetersen beigetragen, so dass die bei den Trainer hoffnungsvoll in die weiteren Wettkämpfe mit ihren Sportlern gehen werden. Hier sind die Ergebnisse nachzulesen << hier klicken >> Einige Bilder der Veranstaltung sind hier anzuschauen << hier klicken >>

Jahresausklang beim Schlittschuhlauf in Elmshorn

Olav Seiler vom KLV Pinneberg hat zum Jahresabschluss alle Verbandsmitglieder zum Schlittschuhlaufen nach Elmshorn eingeladen. Über 50 Kinder und Erwachsene folgten der Einladung und erfreuten sich am Eislauf. Die Stimmung war prima, Eltern der LG Elmshorn reichten den Kindern zur Erwärmung Heißgetränke am Eisbahnrand. Nach fast 2 stündigem Laufvergnügen verabschiedete Olaf Seiler alle teilnehmenden Kinder mit einem kleinen Weihnachtsmann – eine rundum gelungene Veranstaltung!
Hier einige Bilder des Eisvergnügens: anschauen 

Weihnachtsfeier der Leichtathleten

Die diesjährige Weihnachtsfeier der Leichtathleten fand in Elmshorn im Bowling-Center statt.

Statt der üblichen Wettkampfdisziplinen stand Spaß und Vergnügen im Vordergrund. Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Festschmauss, der den Abend dann zum Ausklang brachte. Hier einige Bilder der Veranstaltung: anschauen 

Nikolaussportfest in Horst/Elmshorn (07.12.2008)

Auch in diesem Jahr nahmen die Leichtathleten des TSV Uetersen am Nikolaussportfest in Elmshorn teil. Die Ergebnisse werden hier, sobald verfügbar, veröffentlicht. Hier einige Bilder der Veranstaltung: öffnen
Susanne, Sabine & Dirk

Veranstaltungsrekord von Constanze Skoeries

Leichtathletik: TSVerin im Weitsprung vorn
Einen Einstand nach Maß in die Hallensaison 2008/09 gab es für die Leichtathleten des TSV Uetersen.
Mit dem Umzug in die Leichtathletikhalle Hamburg hatte die LG Nord-West, ein Zusammenschluss der Vereine Niendorfer TSV, SV Lurup, SC Victoria und Eimsbütteler TV, alle bisherigen Rekorde auf „Null“ gesetzt. So „purzelten“ bei der 40. Auflage am 23. November neue Rekorde.
Im Weitsprung der Schülerinnen W11 konnte nun Constanze Skoeries vom TSV mit 4,45 Metern einen neuen Veranstaltungsrekord aufstellen.
Den Hochsprung der Schülerinnen W13 gewann Lina Reumann von der LG Elmshorn mit dem Veranstaltungsrekord von 1,49 Metern. Nina Fröhlich (TSV) kam hier mit 1,40 Metern auf den dritten Platz.
Gerade einmal zwei Zentimeter fehlten Jennifer Wolf (TSV) im Weitsprung der Schülerinnen W10 zum Sieg (3,96 Meter). Sie belegte hinter Lena Westermann (FTSV Jahn Brinkum, 3,98 Meter) den zweiten Platz. Hier alle Ergebnisse des TSV Uetersen:  lesen

TSVer stark beim „Erich-Krafft-Gedächtsnislauf“

Fünf erste Plätze für die Mädchen und Jungen des TSV Uetersen
Mit fünf ersten Plätzen sind die Leichtathleten des TSV Uetersen von der ersten Veranstaltung der Waldlaufserie (insgesamt gibt es drei Serienläufe) der LG Elmshorn zurückgekehrt. Die Serie wurde im Rahmen des „Erich-Krafft-Gedächtnislauf“ rund um den „Butterberg“ im Liether Stadtpark durchgeführt. Einen ersten Platz erreichte bei den Schülerinnen W6 über 930 Meter Luisa Beyer in 4:43 Minuten. Bei den Schülern M8 über 930 Meter siegte Luis Santos in 4:12 Minuten. Gleich drei TSVer lagen bei den Schülern M9 über 930 Metern vorn. 1. Felix Skoeries (3:54 Minuten), 2. Yannik Beyer (3:55 Minuten), 3. Julius Behrendt (4:14 Minuten). Bei den Schülerinnen W11 über 1275 Metern gewann Greta Fabian in 5:33 Minuten und die Erfolge rundete Jana Brandt (W14) über 2460 Metern mit dem ersten Platz in 10:12 Minuten ab.

Kreismeisterschaften der C- und D-Schüler in Elmshorn (07.06.2008)

Super Erfolge für die Leichtathleten des TSV Uetersen!

Am 07.06. richtete die LG-Elmshorn die offenen Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen Wurf, Sprint, Weit- und Hochsprung aus. Weiterhin wurde die Disziplin 4x50m-Staffel ausgetragen.

Kurz zu Beginn des Wettkampfes trübten ein paar Tropfen den Wettkampf, die aber schnell verschwanden. Der TSV war mit den Leistungen seiner Athleten sehr zufrieden und konnte zahlreiche Einzeltitel für sich verbuchen. Auch in der 4×5 Staffel waren die Leichtathleten und Leichtathletinnen sehr erfolgreich.

Die Ergebnisse dieser Veranstaltung werden auf der Homepage der LG Elsmhorn veröffentlicht.
Oder hier: >C-D-Schüler< >C-D-Schülerinnen<. Dank an Lea, Sabine, Christian und Dirk für die tollen Bilder der Veranstaltung >anschauen<.
Bericht in der UENA >lesen<.

2.Lauf der Schülerlaufserie am 26.01.08

Zu einem regelrechten „Sturmlauf“ kam es beim 2.Lauf der Schülerlaufserie in Elmshorn , und das im wahrsten Sinne des Wortes .
Bei sehr stürmischen Wetter , zum Glück regnete es nicht auch noch , gingen 7 Läufer / innen des TSV Uetersen an den Start .
Dabei musste der größte Teil der Strecke gegen sehr starken Gegenwind gelaufen werden . In der Altersklasse M6 erlief sich
Martin Behrendt den 1.Platz . Felix Skoeries sicherte sich den 1.Platz in der Altersklasse M8 gefolgt von seinen Mannschaftskollegen
Julius Behrendt auf dem 3.Platz und dem 5.Platz von Noah-David Roth . Einen guten 2.Platz holte sich Michel Noack in der Altersklasse M9 .
Seine Mannschaftskollegin Vanessa Kubik tat es ihm gleich und erlief sich in ihrer Altersklasse W9 ebenfalls den 2.Platz .
Jana Brandt , AK W13 , dominierte Ihren Lauf und gewann diesen souverän . Somit sichert sie sich in der Zwischenwertung
nach 2 von 3 Läufen den 1.Platz und hat somit alle Chancen die Gesamtwertung am 1.März zu gewinnen .
Das gleiche gilt für Felix Skoeries , der sich ebenfalls in der Zwischenwertung den 1.Platz gesichert hat . Aber auch Vanessa Kubik ,
Michel Noack und Julius Behrendt haben noch Chancen auf den Gesamtsieg . Alle drei belegen zur Zeit den 2.Platz in der Zwischenwertung .
Trainer Dirk Junge war mit den läuferisch gezeigten Leistungen aufgrund des Wetters mehr als zufrieden und hofft das bei seinen
Athleten / innen beim letzten Lauf im März noch einige Erfolge dazu kommen .
Bilder vom Cross-Lauf in Sibirien anschauen

KLV Hallen-Kreismeisterschaften am 12.01. in Elmshorn

Starke Leistungen

Die Leichtathleten des TSV Uetersen schnitten bei der Teilnahme der Kreisveranstaltung mit einer Vielzahl von Kreismeistertiteln bestens ab.

Da die Halle in Elmshorn nach den Umbauten noch nicht vollständig zur Verfügung stand, waren folgende Disziplinen zu absolvieren.

M/W 9 und jünger mussten sich in den Disziplinen Ballwurf, Sprint und Rundenlauf messen. Hier schaffte Felix Skoeries es, in sämtlichen Disziplinen die Kreismeistertitel nach Uetersen zu holen. Ein toller Erfolg für den 8 jährigen, der seit 2 Jahren beim TSV am Training teilnimmt. Seine Teamkollegen Yannik Beyer und Marvin McGillivray folgten ihm auf Platz 2 und 3 im Ballwurf. Im Sprint waren ebenfalls 2 Uetersener mit von der Partie – Yannik Beyer und Julius Behrendt.

Jakob Bock (M9) erzielte im Ballwurf mit 26m Höchstweite im Wettkampf und mit einer Zeit von 6,8s die schnellste Sprintzeit und somit 2 Kreismeistertitel für den TSV.

Bei den 9 jährigen Mädchen holte Nele Petersen beim 35m-Sprint mit einer Zeit von 6,3 s den ersten Platz, gleichauf gefolgt von ihrer Teamkollegin Antonia Feuerschütz.

Bei den 10 jährigen waren die Disziplinen 35m-Sprint, Kugelstoß, Hochsprung und Rundenlauf zu absolvieren. Auch hier gab es zahlreiche Erfolge, die mit einem Treppchenplatz Ehrung fanden.

Vanessa Badorrek holte in ihrer Altersklasse W10 beim Hochsprung den Kreismeistertitel. Dicht gefolgt von Greta Fabian.
Flemming Denhardt konnte im Hochsprung in derselben Altersklasse ebenfalls den Kreismeistertitel nach Uetersen holen. Dies war nicht seine einzige Erstplatzierung –im Sprint konnte er sich in den Vorläufen qualifizieren und im Endlauf mit einer Zeit von 6,1s den Sieg erzielen.

Bei den W11 sprang Finja Hansen im Hochsprung 1,30m ihre persönliche Bestmarke und landete damit auf Platz 1.. Wiebke Schöning war schnellste im Sprint und bekam ebenfalls einen Kreismeistertitel, dicht gefolgt von Nina Karow. Hier lagen 2 Zehntel im Zieleinlauf zwischen den Konkurrentinnen. Weitere Kreismeistertitel: Thore Marin (M11) im Kugelstoß mit 8,96m über 1m weiter als seine Konkurrenz. Melina Schmidt (W12) erzielte ebenfalls bei m Kugelstoß mit Höchstweite den ersten Platz. Nina Fröhlich (W13)konnte 2 Kreismeistertitel beim Rundenlauf und beim Kugelstoß mit nach Hause nehmen.

Bei den M12 erzielte Niklas Ziehm 3 mal den 2. Platz und konnte sich nicht ganz gegen seine starke Konkurrenz aus Elmshorn durchsetzen.

Seit geraumer Zeit wird das Trainerteam um Sabine Drochner, Dirk Junge und Manfred Langer durch einen erfahren Wettkampfsportler unterstützt. Manfred Bock, der in seiner Laufbahn als Zehnkämpfer zahlreiche nationale und internationale Titel errungen hatte, gibt seine Erfahrungen an die jungen Leichtathleten des TSV Uetersen weiter. Ein wichtiger und wertvoller Beitrag im Training der jungen Sportler.

Bilder von der Weihnachtsfeier der Leichtathleten im Bowling-Center Elmshorn

1. Serienlauf im Liether Wald (10.11.2007)

Bei bestem Crosslaufwetter nahmen die Crossläufer des TSV Uetersen erfolgreich teil. 9 Leichtathleten folgten der Einladung
der LG Elmshorn zur diesjährigen Waldlaufserie. Die Serie besteht aus 3 Crossläufen, die beginnend am vergangenen Samstag
im Liether Wald stattfanden. Begonnen haben die Schüler/innen D (99 und jünger) über eine Distanz von 930m. Vom TSV nahmen
bei dieser Strecke 6 Läufer teil und belegten vordere Plätze. Felix Skoeries lief allen Konkurrenten davon und belegte mit einer
Zeit von … den ersten Platz. Auf Platz 2 lief sein Teamkamerad Julius Behrendt ein. Des weiteren dicht gefolgt von Yannik Beyer auf Platz 4
und David Noah Roth auf Platz 5.
Vanessa Kubik erzielte in ihrer Altersklasse W8 mit einer Zeit von … den 2. Platz und verfehlte damit nur knapp den Sieg.
Michel Noah erzielte seiner Teamkollegin gleich (auch Jg. 99) ebenfalls die 2. Platzierung. Auf der 1275m streckte sollten sich die
Schüler/innen C messen. Vom TSV konnte Greta Fabian diese anspruchsvolle Strecke mit einem guten 3. Platz belegen.
Nils Lennart Peters und Jana Brandt starteten für die B-Schüler/innen und mussten eine kleine und eine große Runde laufen, die sich
über eine Distanz von 1675m erstreckte. Beide Läufer dominierten in diesem Lauf und führten das Feld von beginn an.
Somit sicherten sich beide den 1. Platz und haben somit optimale Voraussetzungen für die weiteren 2 Serienläufe.
Sabine Drochner und Dirk Junge waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und blicken positiv auf die nächsten Läufe.
Ergebnisse
Bildserie1 Bildserie2

Rosensportfest 2007 war ein erfolgreicher Wettkampf für die Athleten aus der Rosenstadt

120 Wettkämpfer/innen aus 9 Vereinen stellten sich dem 3-Kampf und den 800- und 1000m-Läufen im Stadion der Jahnstraße.
Bei gemischten Wetterverhältnissen wurden zahlreiche 1., 2. und 3. Platzierungen des TSV Uetersen belegt.

Folgende Platzverteilung ergab sich:

Verein

Platzierung

Anzahl

Halstenbeker Turnerschaft

1

1

Heidgrabener SV

2

1

LG Elmshorn

1

6

LG Elmshorn

2

3

LG Elmshorn

3

4

LG Nordwest-Hamburg

1

3

LG Nordwest-Hamburg

2

1

LG Nordwest-Hamburg

3

1

LG Wedel-Pinneberg

3

1

MTV Horst

3

1

TSV Heist

2

2

TSV Heist

3

2

TSV Uetersen

1

6

TSV Uetersen

2

8

TSV Uetersen

3

3

TUS Esingen

3

1

Mit 17 Treppchenplätzen war der TSV Uetersen der erfolgreichste Teilnehmer, gefolgt von der LG Elmshorn und der LG Nordwest.

Ergebnisliste 3-Kampf

sowie die Mannschaftsauswertung: Mannschaftswertung

Im 800ml Lauf waren die Uetersener Mädchen ebenfalls sehr erfolgreich.

Verein

Platzierung_800m

AnzahlvonName

Halstenbeker Turnerschaft

1

1

Heidgrabener SV

1

1

LG Elmshorn

2

2

LG Elmshorn

1

2

LG Nordwest-Hamburg

2

2

LG Nordwest-Hamburg

1

2

LG Nordwest-Hamburg

3

1

LG Wedel-Pinneberg

3

1

LG Wedel-Pinneberg

1

1

TSV Heist

1

1

TSV Uetersen

3

3

TSV Uetersen

2

2

Ergebnisliste 800m-Lauf der Mädchen
Im 1000m-Lauf der männlichen Sportler war die Platzverteilung wie folgt:

Verein

Platzierung_1000m

AnzahlvonName

LG Elmshorn

3

2

LG Elmshorn

1

2

LG Elmshorn

2

1

LG Nordwest-Hamburg

2

3

LG Wedel-Pinneberg

1

1

TSV Heist

2

1

TSV Heist

1

1

TSV Uetersen

1

3

TSV Uetersen

3

2

TSV Uetersen

2

1

TUS Esingen

3

2

Ergebnisliste 1000m-Lauf der Jungen

Unter den Vereinssportlern wurde die interne Titel vergeben:
Vereinsmeister

Hier einige Impressionen der Veranstaltung:
Bilder ansehen

Hallen-Kreismeisterschaften der Leichtathletik in Wedel (10.01. und 11.1.2007)

Der TSV Uetersen und die LG Elmshorn veranstalteten zusammen die Hallenkreismeisterschaften des KLV Pinneberg.
Auf der Homepage der LG sind die Ergebnisse nachzulesen.

Ergebnisliste öffnen

Rosensportfest 2006 des TSV Uetersen (02.09.2006)

Jede Menge Spaß beim diesjährigen Rosensportfest hatten die Leichtathleten von 6 Vereinen aus der Umgebung. Der TSV Uetersen hatte eingeladen und es kamen die LG-Elmshorn, TSV Heist, LG Nordwest-Hamburg, TUS Esingen, LG Wedel-Pinneberg und der TUS Holstein-Quickborn. 120 jugendliche Sportler und Sportlerinnen aus den Jahrgängen 1993 bis 2001 sind im 3-Kampf angetreten (ein Teilnehmer des Jahrganges 2002 lief außerhalb der Konkurrenz). Zu dem wurde für die Sportlerinnen der 800m-Lauf und für die Sportler der 100m-Lauf angeboten.
Als weiteres Highlight wurde unter den TSV Uetersener Leichtathleten die Vereinsmeister ermittelt.
Unter den Erstplatzierten der Jungen waren Thore Marin vom TSV Uetersen (2.Platz 97) hinter Jannik Reiß vom TUS Esingen erfolgreich. Im Jahrgang 98 konnte Dominik Schenk vom TSV Uetersen den 2. Platz erzielen. Jakob Bock erzielte im Jahrgang 99 den 1. Platz und wurde damit Gesamtsieger und Vereinsmeister. Julius Behrendt (2.) und Felix Skoeries (3.) konnte einen Platz auf dem Siegerpodest einnehmen.
Die Mädchen des TSV zeigten sich sehr viel erfolgreicher und konnten im Jahrgang 95 die ersten 3 Plätze belegen. Nina Fröhlich erzielte den Gesamtsieg neben Jana Brandt (2.) und Johanna Drochner (3.) und damit ein erfolgreiches Trio, das sich auch in der Vergangenheit stets erfolgreich zeigte. Bei der kommenden Landesmeisterschaft am Sonntag, den 10.09. treten die 3 zusammen mit Neele Junge im Mannschaftskampf und in der Staffel an. Neele Junge konnte einen hervorragenden 1. Platz, punktgleich mit Ariane Ballner von der LG Elmshorn, erzielen. Auf Platz 2 in der Altersgruppe 97 erzielte Melanie Lüthje einen hervorragenden 2. Platz nebst des Vereinsmeistertitels. Karolin Kühl war vom TSV Uetersen die erfolgreichste Leichtathletin im Jahrgang 98 und erzielte Platz 3 in der Gesamtwertung. Einen weiteren 1. Platz erzielte Antonia Feuerschütz vor der Michelle Bölter (LG Elmshorn) auf Platz 2 und Julia Reichwein (TSV Uetersen) auf Platz3.
Im 800m-Lauf konnten die Mädchen zahlreiche Erstplatzierungen erzielen. Unter ihnen waren Vivian Pohlmann mit 03:07 im Jg. 94 auf Platz 3, Jana Brandt mit 02:50 auf Platz1 vor Nina Fröhlich auf Platz 2, die 7 Sekunden langsamer ins Ziel lief. Im Jahrgang 98 erzielte Greta Fabian mit 03:23 einen hervorragenden 3. Platz. Unter den 99er waren Antonia Feuerschütz und Julia Reichwein auf den ersten Plätzen. Die männlichen Leichtathleten mussten die 1000m Strecke absolvieren. Hier erzielte Lasse Börnsen (2.) und David Fabian (3.) gute Platzierungen im Jg.94. Im Jahrgang 95 erreichte Connor Bortz den 1. Platz, gefolgt von Henri Ohle (LG Wedel-Pinneberg) und Nils Lennart Peters auf Platz 3 vom TSV Uetersen. Maximilian Voss konnte im Jahrgang 96 die 1000m in 04:31 laufen und kam damit auf Platz 3, dicht gefolgt von Kevin Becker, der das Treppchen nur knapp verfehlte.
Ein Rahmenprogramm half, die Wartezeiten zwischen den einzelnen Disziplinen zu unterstützen. Es wurde eine Tombola mit über 1000 Preisen (Dank an die vielen Sponsoren) veranstaltet, die Versorgung mit Kaffee, Kuchen und Wurst sorgten für das leibliche Wohl der Sportler, den Helfern und den Organisatoren. Die Trainer des TSV Uetersen zeigten sich mit dem Ergebnis ihrer Leichtathleten zufrieden. Sabine Drochner, Dirk Junge und Manfred Langer können auf ein gelungenes Sportfest zurückblicken.

Auswertung 3-Kampf, Auswertung 3-Kampf Vereinsmeisterschaft, Auswertung 800m, Auswertung 1000m

hier einige Bilder der Veranstaltung (Dank an Jaeckel & Sanne): Bilder Bilder2 anschauen

10 Kreismeistertitel für den TSV-Uetersen (10.06.2006)

Bei den diesjährigen, offenen Einzelkreismeisterschaften in Elmshorn konnte der TSV-Uetersen gut abräumen. Nachdem die LG-Elmshorn die meisten Kreismeistertitel holte stand schon der TSV-Uetersen in der 2. Platzierung mit 10 Titeln. Es nahmen 130 Sportler und Sportlerinnen der Jahrgänge 01 – 95 teil. Auch der jüngste Sproß der Leichtathlöeten Felix Skoerries nahm wieder teil. Insgesamt starteten 26 Kinder des TSV-Uetersen.

Für 3 Neulinge im Wettkampfgeschehen holte sich Jacob Bock, Jg. 98, im Sprint mit 9,2s und Weitsprung mit 2,75m 2 Kreismeistertitel. Im Jg. 99 war Michel Noak bester im Ballwurf mit einer Weite von 20m.

Wiebke Schöning (97) schaffte im Sprint mit einer Zeit von 8,6s ebenfalls den Kreismeistertitel.

Den Kreis- und Vizemeistertitel im 50m Sprint der M9 erzielten Niklas Fricke und Thore Marin. Mitnur 1/100s Vorsprung war Niklas schneller. Im Ballwurf konnte Thore Marin alle Konkurrenten ausschalten und wurde mit einer Weite von 38m Kreismeister.

Neele Junge war schnellste Sprinterin im 50m-Lauf des Jg. 96 mit 8.0s und damit Kreismeisterin. Nina Fröhlich war die erfolgreichste Teilnehmerin des TSV und konnte in den Disziplinen 800m (2:57s), Hochsprung (1,25m) und Ballwurf (29m) gleich 3 Titel nach Uetersen holen.

Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow