Loading

Alisa Rohlfing qualifiziert für Deutsche Meisterschaft im Block Wurf

alisaMit drei Bestleistungen bei hat Alisa Rohlfing (TSV Uetersen) die Quali-Norm im Block Wurf (2475 P.) deutlich überboten. Schnee, Regen und Hagel hielten die W15-erin bei der LG Alsternord nicht davon ab, über 100m-Hürden (13,34 Sek.), 11,70 m (Kugel) und 31,66 m (Diskus) mit neuen Bestleistungen zu glänzen. Mit zusätzlichen 13,90 Sek. über 100 m und 4,65 m im Weitsprung sammelte sie 2559 P. und freute sich trotz der Kälte über die auf Anhieb erzielte Norm. Herzlichen Glückwunsch vom Trainerteam!

Werfertag in Elmshorn

Sabine Drochner und Jakob BockAm Samstag, den 28.3. richtete die LG Elmshorn den Werfertag aus. Angebotene Disziplinen waren Ballwurf, Schlagball, Kugelstoß, Diskus und Speerwurf. Jakob Bock absolvierte 3 Disziplinen. Im Kugelstoß erzielte Jakob eine Weite von 9,21m mit der 5k-Kugel, bei Ballwurf warf er den 200g schweren Ball 54m und der Speer landete bei einer Weite von 33,72m. 3 x Platz 1 für Jakob!
Die Ergebnisse könnt ihr hier nachlesen: hier klicken

Kreismeisterschaften im Mehrkampf U8-U16

125Am 24. Mai fanden in Halstenbek die offenen Kreismeisterschaften im Mehrkampf statt. Vom TSV Uetersen nahmen 6 Athleten teil. Es starteten die beiden Athleten Steffen Evers und Phil Mohrdieck im 3-Kampf der U10 (Sprint, Weitsprung und Ballwurf). Beiden erzielten die gleiche Punktzahl in der Endauswertung, Phil Mohrdieck lag aber in 2 Einzeldisziplinen vorne und gewann damit den Kreismeistertitel vor Steffen Evers. In der weiblichen W11 ging Lucie Mohrdieck im 4-Kampf (Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf) an der Start und lag am Ende deutlich mit 1.423 Punkten vorne und konnte als Erstplatzierte den Kreismeistertitel für sich verbuchen. Kimberly Frenzel startete in der W12 und Maja Reimann bestreitete in der W13 ihren ersten Wettkampf im Blockwettkampf Sprint/Sprung (75m Sprint, 60m Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf). Kimberly erzielte 1.932 Punkte in der Gesamtwertung und lag auf Platz 1, Maja Reimann belegte mit 1.946 Punkten den 3. Platz, wurde aber Kreismeister, da 2 kreisfremde Athletinnen vor ihr lagen. In der Gruppe M15 startete Jacob Bock im Block Wurf (100m Sprint, Weitsprung, Hürde, Speerwurf und Diskus) und erzielte 2.381 Punkte. Er errang den Kreismeistertitel, da der Konkurrent auf Platz 1 vom SV Großhansdorf kam. Das Trainerteam freute sich über die erfolgreiche Teilnahme der Athleten. Ergebnisse sind hier nachzulesen.

kurz notiert …

Mattes Blumeweitere News aus dieser Saison:

  • Mattes Blume startete beim 12. Elmshorner Stadtlauf auf der 10km Strecke und erzielte einen hervorragenden 1. Platz in seiner AK M16 mit einer Zeit von 35:34 min, als 2. Läufer lief Mattes im Ziel ein. Am Start auf dieser Strecke waren 355 männliche und 102 weibliche Starter
  • Fest der 1000. Zwerge: an den Start ging Finn Prochnow (M11) auf der 2.000m Distanz und erzielte den 3. Platz mit einer Zeit von 7:31 min und Felix Skoeries (M12) auf der 800m Distanz mit einer Zeit von 2:42 min und belegte Platz 5
  • Thore Marin starte beim Werfertag in Lurup im Speerwurf (42,55m) und Diskus (37,86m) und konnte damit 2 Bestleistungen für sich notieren

TSV Athleten waren vorne mit dabei

FotoAm Samstag, 18.08.2012 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des SV Lurup in Hamburg statt. Bei tropischen Temperaturen hat nur ein kleiner Teil der TSV Athleten  teilgenommen. Dennoch waren die Leistungen beachtlich. So konnte der TSV Uetersen in dem jüngeren Jahrgang 2005 einen 1. Platz durch Josephine Bock verzeichnen, die mit 612 Punkten am Ende eine deutliche Führung hatte. Josephine ist 10,30 sec. auf 50 m gelaufen, 15,50 m hat sie den Ball geworfen und im Weitsprung sprang sie 2,36 m weit.

Im Jahrgang 2004 startete die Uetersenerin Lara Bawohl. Sie erzielte einen guten 4. Platz mit nur 10 Punkten Rückstand hinter der Drittplatzierten. Obwohl Lara die Beste im Ballwurf mit 15,00 Meter war, konnte sie keine weiteren Punkte zum 3. Platz gutmachen. Ferner ist sie im 50 m Lauf 10,08 sec. gelaufen und erzielte  im Weitsprung 2,54 m.

Zwei weitere starke Athletinnen aus ihrem Jahrgang 2003 waren Louisa Beyer sowie Lucie Mohrdieck. Louisa Beyer gewann mit nur 13 Punkten Vorsprung vor Lucie Mohrdieck den 4. Platz. Im Weitsprung verlor Louisa deutlich Punkte, der 3,55 m ist das zwar eine gute Weite, blieb aber hinter ihrer Bestmarke. Beide TSVerinnen haben den Ball auf 23,50 m geworfen.

Lucie, die erst seit einem Jahr in der Leichtathletikgruppe ist, verbessert sich von Wettkampf zu Wettkampf. Hier können die Trainerinnen Drochner und Hagel auf die weiteren Wettkämpfe gespannt sein.

Kimberley Frenzel sowie Luca Maria Hagel starteten in dem großen Teilnehmerfeld des Jahrganges 2002. Hier sind die Leistungen von Kimberley Frenzel hervorzuheben, denn mit 3,84 m im Weitsprung und 8,38 sec. im 50 m Lauf hat sie sich einen verdienten 5. Platz sichern können. Auch hier macht sich das zweimalige Training in der Woche bezahlt.

Luca Maria Hagel  hatte keinen guten Tag. Zwar lief sie im 50 m Lauf an ihre Norm, hatte aber viele Punkte im Weitsprung und im Ballwurf verloren. Auch hier ist, laut Trainerinnen Drochner und Hagel, viel mehr Potential. Mit einen guten 8. Platz konnte Luca sehr zufrieden sein.

Jacob Bock, AK M13, absolvierte 3 Disziplinen: 75m Sprint mit einer Zeit 10,83s, Platz 2, im Weitsprung mit einer Weite von 4,43m ebenfalls den 2. Platz und den Kugelstoße mit einer Weite von 8,60m auch den 2. Platz.
Aus der M15 startete Thore Marin beim Kugelstoßen und erzielte mit der 4kg Kugel eine Weite von 12,20m und erzielte den 1. Platz. Beim Diskus konnte er mit einer Weite von 36,85m glänzen und damit seine persönliche Bestweite notieren. Niklas Ziehm startete in der männliche Jugend U18 und absolvierte den Kugelstoß mit 5kg und erreichte hier eine Weite von 11,80m, ebenfalls pers. Bestleistung und Platz 2 in der Gesamtwertung. Sein Bruder Hendrik absolvierte seine ersten Meisterschaften, AK 14, und startete beim Kugelstoß und belegte mit einer Weite von 7,96m den 1. Platz.
Felix Skoeries, AK 12, konnte 3 mal den 2. Platz belegen. Bei der Disziplin Kugelstoß mit der 3kg-Kugel erzielte er eine Weite von 5,16m, beim Weitsprung sprang er 3,80m und im 75m Sprint lief er mit einer Zeit von 11,70s durchs Ziel.

Anzumerken sei noch, daß dieser Wettkampf ausschließlich von Hamburger Athletinnen bestritten wurde. Hier konnten die TSVerinnen auch einmal andere Konkurrentinnen kennenlernen, da bisher nur an Wettkämpfen auf Kreisebene teilgenommen wurde.

Die Trainerinnen Nicole Hagel und Sabine Drochner freuen sich auf das noch ausstehende Rosensportfest, was am 15.09.2012 wieder in Tornesch stattfindet. Leider können solche Veranstaltungen, wo schon einmal Meldungen von über 100 Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfolgen, nicht im ortsansässigen Rosenstadion erfolgen.

Werfertag in Lurup

IMG_7232(Ausschreibung). Am vergangenen Samstag , 17.04.10 , nahmen 5 Leichtathleten/innen des TSV Uetersen am traditionellen Werfertag der Leichtathletikabteilung des SV Lurup in Hamburg teil .Bei schönem Sonnenschein und teilweise etwas böigen Wind wurde die Freiluftsaison der Leichtathleten eröffnet . Das hielt die TSVer aber nicht davon ab mit guten Ergebnissen nach Hause zurück zu kehren. Finn Stolle startete in der Altersklasse mJB (15-16jahre) und absolvierte seinen ersten Wettkampf überhaupt. Im Diskuswurf flog sein Diskus auf eine Weite von 20,18m und erreichte damit den 3.Platz. Den 4.Platz holte er im Kugelstoßen (7,79m) und im Speerwurf (30,05m). Philipp Henningsen, Jakob Bock, Jennifer Wolf und Finja Hansen nahmen an einem Wurf-Vierkampf ( Kugel, Speer, Diskus, Ball ) teil. Der 11jährige Jakob Bock startete einen Jahrgang höher in der AK M12 und konnte hier in der Endabrechnung den 4.Platz mit 1220Punkten belegen. Im Kugelstoßen stieß er die Kugel auf 6,05m, der Diskus flog 12,85m weit, der Speer 19,60m und der Ball auf eine Weite von 29,50m. In der AK M15 ging Philipp Henningsen an den Start und brachte drei persönliche Bestleistungen mit nach Hause. Im Kugelstoßen verbesserte er sich auf 9,51m, im Diskuswurf auf 31,70m und im Speerwurf auf 35,44m. Im Ballwurf warf er den Ball 45,50m weit was ihm in der Endabrechnung den 3.Platz mit 1764Punkte einbrachte und damit einen Platz auf dem Siegerpodest. Finja Hansen (AK W13) gelangen im Kugelstoßen (7,12m) und im Diskuswurf (15,56m) zwei neue persönliche Bestleistungen. Den Speerwurf beendete sie mit 17,93m und im Ballwurf gelangen ihr 27,00m. In der Endabrechnung bedeutete dies mit 1413Punkten den 6.Platz. Den 1.Platz im Wurf-Vierkampf holte Jennifer Wolf mit 1513Punkten in der AK W12. Im Kugelstoßen erreichte sie mit der Weite von 7,97m eine neue persönliche Bestleistung, was ihr zusätzlich noch einen Pokal einbrachte, für die beste Punktzahl des Tages einer Wurfdisziplin in ihrer Altersklasse. Ihre weiteren Leistungen waren im Diskuswurf 19,24m, im Speerwurf 18,57m und im Ballwurf 27,50m so das am Ende der Platz ganz oben auf der Siegertreppe heraussprang. Die Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge waren mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden, gratulieren ihren Athleten/innen zu dem guten Gesamtergebnis und freuen sich zusammen auf die nächsten Wettkämpfe. Ergebnisse: hier klicken.  [Fotos: Plackmeyer, Junge]

Toller Saisonabschluss

IMG_6735Zum Abschluss der Freiluftsaison haben die Leichtathleten des TSV Uetersen am 03. Oktober beim Werfertag der 12-15 jährigen bei der LG Nordwest Hamburg noch einmal tolle Leistungen und Platzierungen erreicht. Mit 6 Leichtathleten/innen sind die Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge zum Wettkampf gefahren und waren am Ende der Veranstaltung sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen ihrer jungen Athleten/innen, die in den Disziplinen Kugelstoßen, Speerwurf und Diskuswurf antraten. Nur das Wetter zeigte sich nicht von seiner besten Seit . Es war sehr windig und nasskalt, aber das konnte die Leichtathleten des TSV nicht von davon abhalten einen Wettkampf mit tollen Leistungen und Ergebnissen abzuliefern. In der Altersklasse M14 ging Philipp Henningsen, erst seit ein paar Wochen bei den Leichtathleten des TSV Uetersen dabei, zu seinem ersten Wettkampf an den Start und ging als strahlender Sieger nach Hause. Alle drei Disziplinen konnte er für sich entscheiden und stand dreimal auf dem Siegertreppchen ganz oben auf Platz eins. Im Kugelstoßen gewann er mit einer Weite von 8,40m, beim Diskuswurf mit 21,38m und im Speerwerfen mit 31,35m. Auch Thore Marin ( AK M12 ), als Werfertyp bekannt, erzielte drei neue persönliche Bestleistungen und landete zweimal auf dem 1.Platz. Im Kugelstoßen gewann er mit 8,97m, den Diskuswurf mit 26,11m und im Speerwurf flog sein Speer mit einer Weite von 30,36m auf den 2.Platz. Der erst 10jährige Flemming Dehnhardt startete ebenfalls in der Altersklasse der 12jährigen und machte seine Sache bei seinem ersten Werfertag ganz gut. Beim Diskuswurf erreichte er mit 15,82m den 7.Platz und beim Speerwurf mit 20,19m den 8.Platz. In der AK W12 gingen Finja Hansen und Jennifer Wolf an den Start. Im Kugelstoßen konnten beide ihre persönliche Bestleistung verbessern und holten hier einen Doppelsieg für den TSV. Jennifer gewann hier den Wettkampf mit 7,64m vor Finja mit 6,11m. Einen weiteren 1.Platz für den TSV gab es im Diskuswurf. Mit einer weiteren neuen persönlichen Bestleistung von 20,44m gewann hier erneut Jennifer Wolf. Den Speerwurf beendete sie mit 17,96m auf dem 3.Platz. Finja Hansen konnte im Diskuswurf mit 12,19m den 7.Platz belegen und eine neue persönliche Bestleistung aufstellen. Den 5.Platz erreichte sie im Speerwurf mit 13,62m. Ihren ersten Werfertag absolvierte auch Jennifer Pohlmann in der AK W13 und schloss sich den guten Leistungen ihrer Vereinskollegen/innen an. Im Diskuswurf konnte sie den Diskus auf 19,38m werfen und belegte damit den 5.Platz. Einen 6.Platz gab es im Kugelstoßen mit 6,13m und der Speer landete bei 15,02m, was den 9.Platz bedeutete. Das Trainerteam gratuliert seinen Leichtathleten zu den tollen Leistungen und hofft, das die guten Leistungen in der nun beginnenden Hallensaison beibehalten werden können.

Fest der 1000 Zwerge

IMG_6669Am letzten Septemberwochenende fand auf der Hamburger Jahnkampfbahn Norddeutschlands größtes Sportfest, das traditionelle Fest der 1000 Zwerge, statt. Am Start waren die Altersklassen der 10-15Jährigen und zahlreich sind die jungen Leichtathleten/innen aus dem gesamten norddeutschen Raum erschienen. Es wurden wieder hervorragende Leistungen gezeigt und so wurden einige neue Veranstaltungsrekorde aufgestellt. Vom TSV Uetersen waren 6 junge Leichtathleten/innen am Start und kamen mit einigen guten Platzierungen nach Hause. Nina Fröhlich (AK W14) brachte zwei neue persönlichen Bestleistungen mit nach Hause. Im 300m Sprint verbesserte sie sich um 0,8sek. auf 44,6sek. und belegte damit den sehr guten 2.Platz, beim Speerwurf verbesserte sie sich auf 24,42m, was am Ende einen guten 6.Platz bedeutete. Über 300m Hürden kam Nina erneut auf das Siegerpodest . Sie lief mit einer guten Zeit von 49,29sek. auf den 2.Platz. Jana Brandt (AK W14) ging über die Mittelstrecken an den Start. Über 800m konnte auch sie eine neue persönliche Bestleistung aufstellen und lief mit 2:32,76min. auf den 5.Platz, dem ein harter Endspurt mit der Konkurrenz vorausging. Beim 2000m-Lauf belegte Jana dann mit einer Zeit von 7:37,54min. den tollen 2.Platz. Im Hochsprung der Altersklasse W11 erreichte Jennifer Wolf trotz Verletzung mit übersprungenen 1,44m ebenfalls einen tollen 2.Platz. Durch die Verletzung mußte Jennifer das Sportfest dann vorzeitig beenden. Jakob Bock (AK M10) erreichte im 50m-Sprint von 45Teilnehmern nach den Vorläufen den B-Endlauf und belegte dort mit einer Zeit von 8,42sek. den 5.Platz was in der Endabrechnung den 13.Platz bedeutete. Im Weitsprung sprang er mit 3,72m auf den 11.Platz und im Ballwurf landete er mit 31m auf dem 13.Platz. Neele Petersen (AK W10) lief im 50m Sprint 8,62sek., im Weitsprung sprang sie 3,24m und im Hochsprung übersprang sie 1,13m, was persönliche Bestleistung bedeutete, und konnte mit ihren Ergebnissen im Mittelfeld des Teilnehmerfeldes landen. Das gleiche galt für Melina Schmidt in der AK W13. Sie warf den Diskus auf ein Weite von 15,30m, im Kugelstoßen stieß sie die Kugel auf 6,46m und im 75m-Sprint lief sie eine Zeit von 11,88sek. . Pech dagegen hatte Niklas Ziehm ( AK M13 ), als er sich beim Warmmachen für seine erste Disziplin den Hochsprung eine Verletzung im Hals-Schulterbereich zuzog und das Sportfest dadurch für ihn frühzeitig beendet war. Aufgrund des starken Starterfeldes waren die Trainer der jungen Leichtathlen/innen, Sabine Drochner und Dirk Junge, dann auch mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und hoffen mit ihren Athleten/innen auf weitere Erfolge. [es schrieb: Dirk junge] http://www.1000zwerge.de/

Nina Fröhlich unter den besten 8 in Schleswig-Holstein

Nina Fröhlich

Nina Fröhlich

Am Samstag den 11.07.09 startete Nina Fröhlich, Leichtathletin des TSV Uetersen, in Lübeck bei den Landesmeisterschaften für Einzeldisziplinen der A-Schüler/innen. Sie konnte sich aus 8 Disziplinen bis zu 4 Disziplinen aussuchen. Nina startete in der Altersklasse der 14jährigen und entschied sich für den 100m Sprint, Diskuswurf und für das Kugelstoßen. Los ging es mit drei Vorläufen im 100m Sprint ihrer Altersklasse. In ihrem Vorlauf kam Nina als dritte ins Ziel und lief mit 13,70sek neue persönliche Bestleistung. Gleichzeitig bedeutete dies für Nina die Qualifikation für den 100m-Endlauf, in dem die 8 Zeitschnellsten noch einmal gegeneinander antreten. In diesem Endlauf sicherte sich Nina dann in einer Zeit von 13,77sek einen achtbaren 6.Platz. In ihrer zweiten Disziplin dem Diskuswerfen, konnten Sie sich nach drei Würfen und einer Weite von 18,86m im Vorkampf ebenfalls für den Endkampf der besten Acht qualifizieren. Im Endkampf konnte Nina sich nicht weiter verbessern und erreichte mit der im Vorkampf erzielten Weite von 18,86m den 8.Platz. Beim Kugelstoßen, ihrer dritten Disziplin, erreichte Nina ebenfalls nach drei Versuchen im Vorkampf, das Finale der besten Acht .Hier belegte sie mit einer Weite von 8,38m den 7.Platz. Obwohl Nina mit ihren Leistungen bei den Wurfdisziplinen haderte und schon bessere Weiten im Diskuswurf und im Kugelstoßen bei anderen Wettkämpfen erzielt hat, kann Nina mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Auch ihre Trainer zeigten sich zufrieden und gratulieren Ihr zu dem guten Gesamtergebnis. Alle Ergebnisse hier, Bilder der Veranstaltung hier. [es schrieb: Dirk Junge]

6 Kreismeistertitel im Mehrkampf

KM HalstenbekBei den kreisoffenen Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 04.07.09 in Halstenbek, holten die Leichtathleten /innen des TSV Uetersen 6 Kreismeistertitel in die Rosenstadt. Mit 12 Teilnehmer/innen ging der TSV an den Start und konnte dabei mit 10Athleten/innen auf dem Siegerpodest landen. Die 6 – 9 jährigen ermittelten ihre Kreismeister  im Dreikampf, die 10 – 11 jährigen im Vierkampf und die 12 – 15 jährigen im Blockwettkampf oder Vierkampf. In der Altersklasse der 6 – 9 jährigen waren die Leichtathleten des TSV Uetersen am erfolgreichsten. Dort sicherten sie sich 3 Kreismeistertitel im Dreikampf. Erfolgreich waren hier mit Erstplatzierungen  in der Altersklasse W6 Louisa Beyer mit 624Punkten, in der AK M7 Martin Behrendt mit 510 Punkten, Yannik Beyer mit 808 Punkten in der AK M9. Im Vierkampf der AK M10 sicherte sich Jakob Bock den Kreismeistertitel mit 1153 Punkten. Jennifer Wolf hatte ihre Konkurrenz im Vierkampf der AK W11 wieder fest im Griff und verpasste wieder einmal ganz  knapp die 1700 Punktemarke und wurde mit 1698 Punkten Kreismeisterin. Nina Fröhlich wurde in der AK W14 im Blockwettkampf Wurf  mit 4 Punkten Rückstand Zweitplatzierte hinter Jacqueline Anders (TSV Klausdorf   2247 Pkt.). Mit ihr lieferte sich Nina schon einige Zweikämpfe auf anderen Wettkämpfen, die immer sehr knapp im Ergebnis ausgegangen sind. Trotzdem bedeutete der 2.Platz in der Gesamtwertung für Nina den Kreismeistertitel. Weitere Podiumsplätze holten Finja Hansen (AK W12) im Blockwettkampf Lauf mit dem 2.Platz und einer Punktzahl von 1983 Punkten, drei 3.Plätze holten Julius Behrendt (AK M9) mit 724 Punkten im Dreikampf, Melina Schmidt (AK W13) im Block Wurf mit 1740 Punkten und mit 1717Punkten ebenfalls im Block Wurf der AK W15 Vivian Pohlmann. Überzeugen mit guten Leistungen konnten auch die anderen gestarteten Leichtathleten/innen  des TSV, so das auch sie ihren Teil zum guten Ergebnis des TSV Uetersen beigetragen haben. SprintDas Trainerteam freut sich jedenfalls mit und über seine erfolgreichen Sportler/innen und hofft auf weitere gute und erfolgreiche Wettkämpfe. Bilder vom Wettkampf

Hier die Platzierungen und Ergebnisse :  Louisa Beyer  1.Platz ( AK W6  624Pkt.  50m : 9,7sek / Weit : 2,67m / Ball : 11,5m ) ; Martin Behrendt  1.Platz ( AK M7  510Pkt.  50m : 9,7sek / Weit : 2,86m / Ball : 14,0m ) ; Yannik Beyer  1.Platz  ( AK M9  808Pkt.  50m : 8,8sek / Weit : 3,59m / Ball : 27,0m ) ; Julius Behrendt  3.Platz  ( AK M9  724Pkt.  50m : 8,2sek / Weit : 3,23m / Ball : 17,0m ) ; Maximilian Timmermann  4.Platz  ( AK M9  719Pkt.  50m : 8,5sek / Weit : 2,95m / Ball : 23,0m ) ; Jakob Bock  1.Platz  ( AK M10  1153Pkt.  50m : 8,4sek / Weit : 3,45m / Hoch : 1,16m / Ball : 30,5m ) ; Jennifer Wolf  1.Platz  ( AK W11  1698Pkt.  50m : 7,4sek / Weit : 4,33m / Hoch : 1,46m / Ball : 22,0m ) ; Kemel Noura  4.Platz  ( AK M12  1086Pkt.  75m : 12,6sek / Weit : 3,41m / Hoch : 1,02m / Ball : 31,5m ) ; Finja Hansen  2.Platz  ( AK W12  „Block Lauf“  1983Pkt.  75m : 11,8sek / 60mHü : 12,5sek / Weit : 3,80m / Ball : 35,5m / 800m : 2:52,3min ) ; Melina Schmidt  3.Platz  ( AK W13  „Block Wurf“  1740Pkt.  75m : 10,9sek / 60Hü : 14,1sek / Weit : 3,84m / Kugel : 6,84m / Diskus : 12,10m ) ; Nina Fröhlich  1.Platz  ( AK W14  „Block Wurf“  2243Pkt.  100m : 13,7sek / 80mHü : 13,4sek / Weit : 4,73m / Kugel : 8,11m / Diskus : 17,71m ) ; Vivian Pohlmann  3.Platz  ( AK W15  „Block Wurf“  1717Pkt.  100m : 15,6sek / 80mHü : 17,7sek / Weit : 3,60m / Kugel : 7,08m / Diskus : 15,15m ). [es schrieb: Dirk Junge]

Landesmeisterschaft in Kiel

P1030115

6 Leichtathleten/innen des TSV Uetersen starteten am 11./12.07.09.in Schönkirchen bei den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf ( Talentsichtung ) und im Mehrkampf. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung gingen Finja Hansen und Wiebke Schöning in der Altersklasse W12 und Niklas Ziehm in der AK M13 an den Start. Thore Marin versuchte sich in der AK 12 im Blockwettkampf Wurf , im Siebenkampf der AK 14 ging Nina Fröhlich an den Start und Jennifer Wolf nahm im Rahmenprogramm des Veranstalters , der TSG Concordia Schönkirchen , an einem Vierkampf teil . Finja Hansen und Wiebke Schöning lieferten sich einen internen Zweikampf und landeten beide in der Endabrechnung punktgleich mit 2034Punkten im Mittelfeld auf dem 13.Platz. Wiebke Schöning konnte im Hochsprung mit 1,30m und im Weitsprung mit 4,32m neue persönliche Bestleistungen erreichen, während Finja Hansen im Hochsprung mit 1,46m eine neue persönliche Bestleistung erreichte. Niklas Ziehm erreichte in seinem Wettkampf mit 2146Punkten einen sehr guten 2.Platz. Auch er erreichte neue persönliche Bestleistungen im Hochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 1,52m. Im Kugelstoßen erzielte Thore Marin mit 8,52m eine neue persönliche Bestleistung und erreichte im Block Wurf nach allen überstandenen Disziplinen einen guten 3.Platz mit 1798Punkten.

P1030127

Im Siebenkampf der AK W14 sammelte Nina Fröhlich völlig neue Erfahrungen, da der Wettkampf über 2Tage ging. Am ersten Tag absolvierte sie 4Disziplinen (100m Sprint / Hochsprung / 80m Hürden / Kugel). Der erste Tag lief nicht ganz nach Nina’s Wunsch, das änderte sich aber am zweiten Tag mit den restlichen 3Disziplinen (Weitsprung / Speer / 800m). Im Weitsprung sprang sie mit 4,83m neue persönliche Bestleistung. In der Abschlussdisziplin, dem 800m-Lauf, lieferte Nina eine Superleistung ab, und lief mit einer Zeit von 2:37,6min. neue persönliche Bestleistung und kämpfte sich dadurch vom 8.Platz auf den 5.Platz in der Endabrechnung mit 3167Punkten nach vorne , was doch noch einen versöhnlichen Abschluss für Nina bedeutete . Im Vierkampf der AK W11sicherte sich Jennifer Wolf erneut souverän den 1.Platz mit 1689Punkten. Hier verbesserte Jenny ihre erst am vergangenen Samstag erzielte Bestleistung im Hochsprung (1,47m) auf übersprungene 1,50m, was in der Landesbestenliste momentan Platz 1 bedeutet. Mit den gezeigten Leistungen waren die Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge aufgrund der sehr windigen Wetterverhältnisse im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Hier die einzelnen Leistungen im Überblick : Finja Hansen 2034Pkt. ( 75m : 12,33sek. / 60m Hü : 12,82sek / Weit : 4,14m / Hoch : 1,46m / Ball : 31,50m ) ; Wiebke Schöning  2034Pkt. ( 75m : 11,33sek / 60m Hü : 12,21sek / Weit : 4,32m / Hoch : 1,30m / Ball : 28,0m ) ; Niklas Ziehm  2146Pkt. ( 75m : 11,02sek / 60m Hü : 11,13sek / Weit : 4,45m / Hoch : 1,52m / Ball : 46,50m ) ; Thore Marin  1798Pkt. ( 75m : 12,1sek / 60m Hü . 13,47sek / Weit : 3,96m / Diskus : 23,93m / Kugel : 8,52m ) ; Nina Fröhlich  3167Pkt. ( 100m : 14,07sek / 80m Hü : 13,82sek / Weit : 4,83m / Hoch : 1,30m / Kugel : 8,62m / Speer : 21,23m / 800m : 2:37,6min ) ; Jennifer Wolf 1689Pkt. ( 50m : 8,14sek / Weit : 4,22m / Hoch : 1,50m / Ball : 25,50m ). [es schrieb: Dirk Junge]

Alle Ergebnisse sind hier nachzulesen. Hier einige Impressionen von der Veranstaltung: hier klicken.

Ein guter Saisonauftakt

Die Uetersenerinnen Jennifer Wolf und Finja Hansen starteten mit Doppelsieg

Zwölf Jahre jung, doch Thore Marin verdeutlich es immer wieder: Er ist ein Werfertyp. Dieses hat der Nachwuchsleichtathlet des TSV Uetersen zur Saisoneröffnung beim traditionellen Werfertag der LG Nordwest Hamburg im Vierkampf (Kugelstoß), Diskus, Speer und Schlagball) bei den B-Schülern M12 erneut unter Beweis gestellt.

Hinter Sven Rossa, 1667 Punkte (Turnerschaft Harburg), erreichte Thore mit 1579 Punkten den zweiten Platz. Seine einzelnen Leistungen: 8,45 Meter Kugel, 20,35 Meter Diskus, 20,10 Meter Speer, 47,50 Meter Schlagball. Tobias Jordan (LG Elmshorn) landete mit 1305 Punkten abgeschlagen auf Platz drei.

Die TSVerinnen Nina Fröhlich, Jennifer Wolf und Finja Hansen konnten im Vierkampf zeigen, dass sie nicht nur laufen und springen können, aber auch bei Melina Schmidt und Vivian Pohlmann zeigte das Wurftraining schon positive Wirkung. „Die gezeigten Leistungen lassen auf gute Wurfergebnisse bei den folgenden Wettkämpfen hoffen“, so die zufriedenen TSV-Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge.

Ihre Zufriedenheit drückte sich bei den B-Schülerinnen W12 noch besonders aus, gab es dort doch einen Doppelsieg durch Jennifer Wolf mit 1405 Punkten vor ihrer Vereinskollegin Finja Hansen mit 1348 Punkten.

Jennifer erreichte 6,64 Meter mit der Kugel, 13,87 Meter im Diskuswurf, 19,05 Meter mit dem Speer und den Schlagball warf sie 30 Meter weit. Die Leistungen von Finja: 6,03 Meter (Kugel), 11,54 Meter (Diskus), 18,12 Meter (Speer), 32,50 Meter (Schlagball).

Weitere TSV-Platzierungen: Vivian Pohlmann (W15) 5. Platz mit 1373 Punkten, Nina Fröhlich (W14) 2. Platz  mit 1607 Punkten, Melina Schmidt Platz 7 mit 1272 Punkten.

8. Nachwuchssportfest der LG Nord-West (12.05.2007)

Unter teilweise widrigen Bedingungen absolvierten die Leichtathleten/innen des TSV Uetersen einen spannenden Wettkampf den die LG Nord-West ausrichtete. Beginn war bereits morgens mit den jungen Athleten die sich im 3-Kampf behaupten mussten. Hier konnten zahlreiche gute Platzierungen erzielt werden. In der Altersklasse M6 konnte Luis Santos mit 281 Pkt. den ersten Platz erzielen. In der Gruppe M7 war der TSV mit 2 Athleten vertreten und Felix Skoerries landete auf Platz 4, gefolgt von Noah-David Roth auf Platz 8.
In der AK M8 erzielte Jakob Bock mit 672 Pkt. einen Treppchenplatz auf Platz 2. Die 8 jährigen Mädchen des TSV Uetersen starteten gegen 9 starke Konkurrentinnen und Greta Fabian erzielte einen 4. Platz, Melissa Harcksen den 8. Platz.
Bei den Schülern C erreichte Niklas Fricke mit 843 Pkt. den 3. Platz. Bei seinen gleichaltrigen Kameradinnen platzierten sich Helle Uterhack mit 1053 Pkt. auf Platz 2, gefolgt von Wiebke Schöning (1032 Pkt.) auf Platz 3 und Nina Karow (1017 Pkt.) auf Platz 4.
Am Nachmittag waren die B-Schülerinnen gestartet um sich in unterschiedlichen Einzeldisziplinen wie 75m Sprint, 800m Lauf, Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf zu messen. Auf der 75 m Sprintstrecke erreichte Nina Fröhlich mit einer Zeit von 11,48 s den 4. Platz, dicht gefolgt von Jana Brandt auf Platz 5. In der 800 m Disziplin lag Jana Brandt mit einer Zeit von 2:43,20 Min. auf Platz 1, gefolgt von Nina Fröhlich mit einer einer Zeit von 2:49,26 Min.. Im Weitsprung hatte Nina Fröhlich mit einer Weite von 4,25 m die Nase knapp vorn und konnte mit 1 cm Vorsprung gegenüber ihrer Konkurrentin von der LG Nord-West den ersten Platz erzielen. Johanna Drochner konnte in der Disziplin Speerwurf ihre ersten Wettkampferfahrungen sammeln und erreichte gleich den 1. Platz.
Weitere Platzierungen: Speerwurf: Nina Fröhlich (Platz 3). Diskuswurf: Johanna Drochner (Platz 2). Kugelstoß: Nina Fröhlich (Platz 3), Johanna Drochner (Platz 4). Weitsprung: Jana Brandt (Platz 5), Johanna Drochner (Platz 6)

Ergebnisse (3. Kampf) dieser Veranstaltung hier
Ergebnisse (Einzeldisziplin) dieser Veranstaltung hier
Einige Bilder der Veranstaltung hier

Gelungener Start in die Saison 2007 (28.04.2007)

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Leichtathleten des TSV Uetersen einen erfolgreichen Wettkampfstart hinlegen. Den Auftakt des Wettkampfes am Vormittag machten die Altersklassen der 6 bis 11 Jährigen Sportler.

Bei den Jüngsten Teilnehmer der Klasse M7, Dreikampf konnten Felix Skoeries mit 5 Punkten Vorsprung den 1. Platz vor seinem Teamkameraden Julius Behrendt erzielen.

In der Klasse M8 erzielte Jacob Bock mit 700 Punkten den ersten Platz im Dreikampf (Sprung, Sprint und Wurf). Bei den Mädchen erzielte Vanessa Kubik in der gleichen Altersklasse einen guten 6. Platz.

Karolin Kühle konnte mit 880 Punkten in der W9 einen 3. Platz erreichen.

In der Altersklasse W10 kam als weitere Disziplin Hochsprung dazu. Hier platzieren sich Nina Karow mit 1176 Punkten auf den 4. und mit einem großen Vorsprung Helle Uterhack mit 1438 Punkten auf den 1. Platz. Neele Junge erreichte durch ihre schnelle Sprintzeit mit 7,7s auf 50 m den 3. Platz in der Gruppe W11.

Am Nachmittag kamen die Schüler/innen B an den Start. Sie absolvierten hierbei Blockwettkämpfe. Im Blockwettkampf Lauf W12(Sprung, Sprint, Hürden, Wurf und 800m) teilten sich 3 TSV Uetersener Mädchen die Plätze 1 – 3. Nina Fröhlich erzielte dabei die höchste Punktzahl und landete mit 2022 Punkten auf dem ersten Platz. Gefolgt von Jana Brand mit 1884 Punkten und Bente Uterhack mit 1704 Punkten. Im Blockwettkampf Wurf (Sprung, Sprint, Hürden, Kugel, Diskus) nahm Johanna Drochner teil und belegte hierbei den ersten Platz. Des weiteren konnte Vivian Pohlmann im Blockwettkampf Lauf W13 ebenfalls einen Kreismeistertitel mit nach Hause nehmen. Für den TSV konnten 6 Einzelkreismeister- und ein Mannschaftskreismeistertitel (Fröhlich, Brand, Uterhack, Drochner, Pohlmann) mit nach Uetersen geholt werden.
Ergebnisse: hier

Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow