Werfertag in Lurup

IMG_7232(Ausschreibung). Am vergangenen Samstag , 17.04.10 , nahmen 5 Leichtathleten/innen des TSV Uetersen am traditionellen Werfertag der Leichtathletikabteilung des SV Lurup in Hamburg teil .Bei schönem Sonnenschein und teilweise etwas böigen Wind wurde die Freiluftsaison der Leichtathleten eröffnet . Das hielt die TSVer aber nicht davon ab mit guten Ergebnissen nach Hause zurück zu kehren. Finn Stolle startete in der Altersklasse mJB (15-16jahre) und absolvierte seinen ersten Wettkampf überhaupt. Im Diskuswurf flog sein Diskus auf eine Weite von 20,18m und erreichte damit den 3.Platz. Den 4.Platz holte er im Kugelstoßen (7,79m) und im Speerwurf (30,05m). Philipp Henningsen, Jakob Bock, Jennifer Wolf und Finja Hansen nahmen an einem Wurf-Vierkampf ( Kugel, Speer, Diskus, Ball ) teil. Der 11jährige Jakob Bock startete einen Jahrgang höher in der AK M12 und konnte hier in der Endabrechnung den 4.Platz mit 1220Punkten belegen. Im Kugelstoßen stieß er die Kugel auf 6,05m, der Diskus flog 12,85m weit, der Speer 19,60m und der Ball auf eine Weite von 29,50m. In der AK M15 ging Philipp Henningsen an den Start und brachte drei persönliche Bestleistungen mit nach Hause. Im Kugelstoßen verbesserte er sich auf 9,51m, im Diskuswurf auf 31,70m und im Speerwurf auf 35,44m. Im Ballwurf warf er den Ball 45,50m weit was ihm in der Endabrechnung den 3.Platz mit 1764Punkte einbrachte und damit einen Platz auf dem Siegerpodest. Finja Hansen (AK W13) gelangen im Kugelstoßen (7,12m) und im Diskuswurf (15,56m) zwei neue persönliche Bestleistungen. Den Speerwurf beendete sie mit 17,93m und im Ballwurf gelangen ihr 27,00m. In der Endabrechnung bedeutete dies mit 1413Punkten den 6.Platz. Den 1.Platz im Wurf-Vierkampf holte Jennifer Wolf mit 1513Punkten in der AK W12. Im Kugelstoßen erreichte sie mit der Weite von 7,97m eine neue persönliche Bestleistung, was ihr zusätzlich noch einen Pokal einbrachte, für die beste Punktzahl des Tages einer Wurfdisziplin in ihrer Altersklasse. Ihre weiteren Leistungen waren im Diskuswurf 19,24m, im Speerwurf 18,57m und im Ballwurf 27,50m so das am Ende der Platz ganz oben auf der Siegertreppe heraussprang. Die Trainer Sabine Drochner und Dirk Junge waren mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden, gratulieren ihren Athleten/innen zu dem guten Gesamtergebnis und freuen sich zusammen auf die nächsten Wettkämpfe. Ergebnisse: hier klicken.  [Fotos: Plackmeyer, Junge]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.