Himmelfahrtssportfest der Leichtathleten an der Raa

Beim diesjährigen Himmelfahrtssportfest der Leichtathleten in Pinneberg waren zahlreiche Teilnehmer aus Schleswig-Holstein vertreten (Kreis Pinneberg, Lübeck, Hamburg Dithmarschen, u.a.). Vom TSV-Uetersen nahmen 15 Athleten/innen teil.

Dabei konnten gute Platzierungen erreicht werden. Unsere jüngste Teilnehmerin Louisa Beyer erzielte in der Altersklasse W5 den 1. Platz im 3.Kampf.

Tautas Hoedtke belegte in der AK M9 mit 628 Pkt. den 1.Platz bei starker Konkurrenz im 3-Kampf, der aus den Disziplinen Sprung, Wurf und Sprint bestand. Im 3-Kampf der M8 erreichte Yannick Beyer mit 672 Pkt. den 2. Platz. Im Hochsprung der Schüler M11 konnte Niklas Fricke ebenfalls einen guten 2. Platz mit einer Höhe von 1,10m erzielen.

Nele Petersen erzielte im 3-Kampf den 2. Platz in der AK 9 mit einer Gesamtpunktzahl von 787 Punkten. Bei den Schülerinnen C (W10) wurden die Wettkämpfe in Einzeldisziplinen absolviert. Im Sprint holte Jennifer Wolf mit einer Zeit von 7,8s den 1. Platz, gefolgt von Vanessa Badorrek auf Platz 5 und Greta Fabian auf Platz 7. Des weiteren konnte Jennifer im Hochsprung unangefochten den ersten Platz mit einer Höhe von 1,25m erzielen und landete ebenfalls im Weitsprung mit einer Weite von 4,02m auf dem 1.Platz. In Summe 3 Einzeltitel für ihren ersten Wettkampf bei den Leichtathleten.

Weitere Erfolge: Greta Fabian, Jg. 98, holte auf der 800m-Strecke den Kreismeistertitel mit einer Zeit 3:02,21 Minuten. Finja Hansen erzielte in der AK 11 mit 1,20m im Hochsprung den 3.Platz. Im Sprint erzielte Nina Karow mit einer Zeit von 8,24s eine Zweitplatzierung.

W13: Nina Fröhlich konnte 2 Erstplatzierungen im Kugelstoß mit 7,25m und im Speerwurf mit 17,83 erzielen. Im Weitsprung reichte es mit einer Weite von 4,72m nur zum Platz 2. Hier war ihre Konkurrentin von der LG Wedel-Pinneberg stärker, die 4,89m gesprungen war. Auf der 800m Strecke konnte Jana Brand mit 10s Vorsprung einer Endzeit von 2:39,66 Min. den Kreismeistertitel einheimsen. Im Kugelstoß konnte Vivian Pohlmann mit einer Weite von 6,67 in der AK 14 den ersten Platz erreichen.

Allen Athleten/innen die besten Glückwünsche zu ihren Erfolgen!

Sabine Drochner & Dirk Junge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.